Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

1.000 Euro Spende an Schweriner Stadsportbund übergeben

BSC 95 richtete 1. Badminton Firmen-Team-Cup aus

Teilnehmerfeld und Scheck-Übergabe beim 1. Badminton Firmen-Team-Cup 2015 (Foto: BSC)Der Spaß steht heute an erster Stelle! – Das war das Motto des ersten Firmen-Team-Cups, den der Badminton-Sport-Club 95 Schwerin zugunsten des Stadtsportbundes ins Leben gerufen hat. Ziel des Vereins war es, dem Stadtsportbund mit den eingesammelten Spenden für die jahrelange Zusammenarbeit zu danken. Vor allem für die regelmäßige Bereitstellung eines Buses für Turniere und Trainingslager. Dieser ist nach 10 Jahren etwas in die Jahre gekommen und soll von einem neuen Bus abgelöst werden. „Was hilft hier also besser, als eine kleine Finanzspritze?“, dachte man sich also beim BSC. Bereits im Vorfeld, im Zuge des 20-jährigen Vereinsjubiläums, wurden mit einer Tombola jede Menge Euros gesammelt. Der Firmen-Team-Cup sollte die Spendenkasse schließlich noch weiter füllen.

Am Turniertag, dem 10. Oktober 2015 konnte der Vereinsvorsitzende, Kai Zastrow, insgesamt 14 Mannschaften aus 9 Unternehmen in der Sporthalle der Grundschule „Nils Holgersson“ begrüßen. Dabei stellte jede Mannschaft ein Herrendoppel und ein Damendoppel beziehungsweise ein Mixed. Pro Paarung und Spiel wurden Punkte gesammelt, die dann in die Endwertung des Teams einflossen.
Nach der Hälfte der Spiele sorgten in der Mittagspause Grill und Kantine mit kalten und warmen Speisen für die nötige Stärkung zwischendurch. Während die Mannschaften Kräfte sammelten, fanden sich 4 Spieler der Landesliga-Mannschaft des BSC (Robert Hendemann, Richard Edelmann, Malte Zastrow und Luise Mai) auf dem Feld ein, um in einem Show-Spiel zu zeigen, wie in der höchsten Klasse des Landes Badminton gespielt wird. Das Spiel zog viele interessierte Augen auf sich und lockerte die Pause auf. Danach mussten die Teams wieder ran und kämpften in den letzten Partien um ihre wertvollen Punkte.

Die Siegerteams des 1. Badminton Firmen-Team-Cup 2015 (Foto: BSC)Am Ende kann es immer nur für einen reichen! Das Team „Quattro“ vom Autohaus Ahnefeld musste sich am Ende ganz knapp, nach Auszählen der Punkte, dem Team Federleicht (Spielgemeinschaft) geschlagen geben und landete auf dem 3. Platz. Vor das Team „Federleicht“ und somit auf den 1. Platz platzierte sich das Team „Schottel Schiff“ von der Firma Schottel Schiffsmaschinen GmbH. Die ersten drei Plätze gewannen jeweils einen Pokal, der nun bestimmt einen Ehrenplatz in der Firma bekommt!

Torsten Mönnich, Vorsitzender des Stadtsportbundes Schwerin, nahm indes begeistert den symbolischen Scheck in Höhe von 1.000 Euro entgegen, der ihm Kai Zastrow überreicht wurde.
Der Badminton-Sport-Club 95 Schwerin bedankt sich an dieser Stelle auch bei der Barmer GEK, die die Pokale für das Benefizturnier sponserte sowie der Firma Büro v.i.p. für die Plakate, die sowohl entworfen als auch finanziert wurden!

 

Die Platzierungen:

1. Schottel Schiffsmaschinen GmbH mit „Schottel Schiff“
2. Spielgemeinschaft mit „Federleicht“
3. Autohaus Ahnefeld mit „Quattro“
4. Autohaus Ahnefeld mit „Syncro“
5. WEMAG mit „Stromschnellen“
6. Leukhardt Schaltanlagen mit „Die Wiesenzwerge“
7. Leukhardt Schaltanlagen mit „Leukhardt“
8. Barmer GEK mit „Barmer GEK“
9. Leukhardt Schaltanlagen mit „sicher schalten“
10. büro v.i.p. mit „vip vip hurra“
11. Leukhardt Schaltanlagen mit „Schaltspiel“
12. Stadtsportbund Schwerin mit „SSB“
13. Leukhardt Schaltanlagen mit „Steuerung“
13. Kreativlabor GmbH mit „kreative Köpfe“

luma/pd


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]