Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

10 Sprachen, 10 Orte, 10 Bücher im Koffer

Flüchtlingshilfe Schwerin lädt zur Veranstaltungsreihe „Lesen International“

Ohne Sprache läuft zwischen Menschen (fast) nichts. Oft genug fehlen uns die richtigen Worte. Manchmal liegt es daran, dass wir die Sprache des Gegenüber nicht sprechen oder verstehen. Menschen aus mehr als 140 Nationen leben in Schwerin. Nicht ganz so viele unterschiedliche Sprachen werden in unserer Stadt gesprochen. Integration ist ein interkultureller Prozess. Menschen unterschiedlicher Kulturen und Sprachen gehen aufeinander zu, lernen voneinander: Lesen und Literatur vermitteln Informationen, Werte, Denkweisen, Sprache.

Am 23.09.2017 geschieht dies durch das gemeinsame, öffentliche Lesen von Menschen 10 unterschiedlicher Nationen bzw. Sprachen aus 10 Werken internationaler Autor/innen und verschiedensprachigen Werken (Paralleltexte/multilinguale Bücher) an einem Tag an 10 verschiedenen Orten der Stadt.

Für Kinder und Jugendliche wird es im Ergebnis „Miteinander – Lese-Koffer“ geben.

Für Kinder aus Migrantenhaushalten spielt das Erlernen des Deutschen eine Schlüsselrolle für das Ankommen in der hiesigen Gesellschaft. Ebenso wichtig ist das Erlernen der „Muttersprache“ in Wort und Schrift. Zur Unterstützung des Spracherwerbs in der neuen Sprache Deutsch und in der fremd werdenden „Muttersprache“ möchte die Flüchtlingshilfe Schwerin e.V. Kindergärten in Schwerin und Familien mit Migrationshintergrund unterstützen. Ihnen möchte der Verein „Lese-Koffer“ zur Verfügung stellen, die ausgeliehen werden könnten, damit die Eltern in der Heimatsprache den Kindern Geschichten vorlesen können und so Brücken zwischen den Tagesmüttern / Kitas gebaut werden können.


Ähnliche Beiträge

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]

Schmierfinken bei Lehmkuhlen erwischt

Schwerin: In den gestrigen frühen Abendstunden gingen der Bundespolizei zwei 18-jährige Schmierfinken ins Netz. Nachdem durch einen Lokführer einer Regionalbahn auf der Strecke Schwerin Hbf. – Hamburg Hbf. bekannt wurde, dass sich Personen auf einem Bahngebäude (Schalthaus) in der Nähe der Ortschaft Lehmkuhlen aufhalten sollen, konnten Bundespolizisten die beiden 18-jährigen nach der Absuche des Bereiches […]