Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

100 Jahre Gerichtsgebäude in Schwerin – Ort einer wechselvollen Geschichte

Justizministerin Uta-Maria Kuder (CDU): „Geplantes Justizzentrum wertet den historischen Standort am Demmlerplatz würdig auf“

Uta-Maria Kuder (Foto: CDU)

Uta-Maria Kuder (Foto: CDU)

„Zum Jubiläum hätte es keine bessere Nachricht geben können als die Aufwertung des Gerichtsstandortes am Schweriner Demmlerplatz. Ich hoffe, dass die geplanten Umbauarbeiten nun zügig beginnen können, damit schon bald ein hochmodernes Justizzentrum mit integrierten historischen Gebäuden eröffnet werden kann. Der Siegerentwurf des Architektenwettstreits ist eine Mischung aus altehrwürdig und zeitgemäß. Er rahmt die wechselvolle Geschichte dieses Ortes optimal ein“, so Justizministerin Kuder anlässlich des 100. Jahrestages des Gerichtsbaus am Demmlerplatz.

„Heute haben Architekten wie schon in der Vergangenheit beim Entwurf eines Justizgebäudes den Ausdruck des Ansehens und der Wertschätzung der Justiz im Blick. Sie sollen Respekt und Hochachtung vor Recht und Gesetz verdeutlichen. Gerade am Beispiel Demmlerplatz zeigt sich aber auch, dass diese Erhabenheit auch missbraucht wurde wie in der Zeit des Nationalsozialismus und der DDR. Politische Willkür dominierte das Recht und machte es zu Unrecht. Umso wichtiger ist heute der tägliche Beweis, dass Gerichte in einem freiheitlich demokratischen Rechtssystem unabhängig von allen äußeren Einflüssen sowie unabhängig von Herkunft, Stand und Geschlecht entscheiden“, sagte Justizministerin Kuder weiter.

 

Quelle: PM Justizministerium MV


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]