Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

1000. Student immatrikuliert

Hochschulstandort Schwerin nimmt Fahrt auf

Siegbert Eisenach (Foto: IHK)Im Rahmen eines Festaktes wurden im Ludwig-Bölkow-Haus der IHK zu Schwerin die diesjährigen Studierenden der Hochschule des Mittelstandes feierlich immatrikuliert. Aus diesem Anlass wurde auch die 1.000. Studentin feierlich durch die Rektorin der Hochschule des Mittelstandes Prof. Dr. Anne Dreier und den Geschäftsführer Prof. Dr. Richard Merk besonders begrüßt. Die Studierende kommt aus Greifswald und hat ein Triales Studium für Handwerksmanagement aufgenommen. Der 1001. Student, der aus Kiel kommt, wurde an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit für das Studium Arbeitsmarktmanagement eingeschrieben und erhielt vom Prorektor Prof. Dr. Christian Gade seine Gratulationsurkunde.

„Mit mehr als 1.000 Studenten ist die Landeshauptstadt Schwerin ein ausgewiesener Hochschulstandort in Mecklenburg-Vorpommern. Es bleibt zu hoffen, dass auch die künftige Landesregierung den Hochschulstandort Schwerin zukünftig verstärkt bewirbt und unterstützt“ so Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Schwerin.

Viele Studenten kommen aus dem Ausland, insbesondere der Volksrepublik China, Indien, Pakistan sowie dem Iran und erhalten in Schwerin eine Bachelor- oder Master-Studienausbildung. „Gerade vor dem Hintergrund des großen Risikos der Fachkräftesicherung ist es zwingend erforderlich, dass gut ausgebildete Mitarbeiter dem heimischen Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Hier gilt es inländischen wie ausländischen Studenten nach ihrem Abschluss attraktive Arbeitsmöglichkeiten in Mecklenburg-Vorpommern zu eröffnen, um sie langfristig an unser Bundesland zu binden. Neben dem breit gefächerten Freizeitangebot in Kultur, Natur und Sport zeichnet sich Schwerin auch durch die künftige Mitgliedschaft innerhalb der Metropolregion Hamburg und viele erfolgreiche Investitionen aus. Die enge Verzahnung in die mittelständische Wirtschaft führt für alle Beteiligen zu einer Win-win-Situation“, so Siegbert Eisenach abschließend.

 

Quelle: IHK Schwerin

Ähnliche Beiträge

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter […]

Alkoholisierter Dieb wird durch Schiebetür gebremst

Zu einem Polizeieinsatz kam es am gestrigen Abend, 13.12.2019, gegen 21:00 Uhr in der Lübecker Straße in Schwerin. Anlass war ein Vorfall in einem Supermarkt, bei dem sich ein 36-jähriger Dieb aggressiv verhielt. Nachdem der Tatverdächtige im Kassenbereich auf ein alkoholisches Getränk in seinem Beutel angesprochen wurde, versuchte dieser fluchtartig den Supermarkt zu verlassen. Dabei […]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Schwerin

Am heutigen Freitag, den 13. Dezember 2019 gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Wismarsche Straße / Möwenburgstraße in Schwerin. Eine Straßenbahn fuhr aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz in Richtung Klinikum. Die Straßenbahn fuhr nach Zeugenaussagen bei roter Lichtsignalanlage und kollidierte dabei mit einer 56-jährigen Fahrzeugführerin, welche bei grüner Ampel links auf den […]