Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

1000. Student immatrikuliert

Hochschulstandort Schwerin nimmt Fahrt auf

Siegbert Eisenach (Foto: IHK)Im Rahmen eines Festaktes wurden im Ludwig-Bölkow-Haus der IHK zu Schwerin die diesjährigen Studierenden der Hochschule des Mittelstandes feierlich immatrikuliert. Aus diesem Anlass wurde auch die 1.000. Studentin feierlich durch die Rektorin der Hochschule des Mittelstandes Prof. Dr. Anne Dreier und den Geschäftsführer Prof. Dr. Richard Merk besonders begrüßt. Die Studierende kommt aus Greifswald und hat ein Triales Studium für Handwerksmanagement aufgenommen. Der 1001. Student, der aus Kiel kommt, wurde an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit für das Studium Arbeitsmarktmanagement eingeschrieben und erhielt vom Prorektor Prof. Dr. Christian Gade seine Gratulationsurkunde.

„Mit mehr als 1.000 Studenten ist die Landeshauptstadt Schwerin ein ausgewiesener Hochschulstandort in Mecklenburg-Vorpommern. Es bleibt zu hoffen, dass auch die künftige Landesregierung den Hochschulstandort Schwerin zukünftig verstärkt bewirbt und unterstützt“ so Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Schwerin.

Viele Studenten kommen aus dem Ausland, insbesondere der Volksrepublik China, Indien, Pakistan sowie dem Iran und erhalten in Schwerin eine Bachelor- oder Master-Studienausbildung. „Gerade vor dem Hintergrund des großen Risikos der Fachkräftesicherung ist es zwingend erforderlich, dass gut ausgebildete Mitarbeiter dem heimischen Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Hier gilt es inländischen wie ausländischen Studenten nach ihrem Abschluss attraktive Arbeitsmöglichkeiten in Mecklenburg-Vorpommern zu eröffnen, um sie langfristig an unser Bundesland zu binden. Neben dem breit gefächerten Freizeitangebot in Kultur, Natur und Sport zeichnet sich Schwerin auch durch die künftige Mitgliedschaft innerhalb der Metropolregion Hamburg und viele erfolgreiche Investitionen aus. Die enge Verzahnung in die mittelständische Wirtschaft führt für alle Beteiligen zu einer Win-win-Situation“, so Siegbert Eisenach abschließend.

 

Quelle: IHK Schwerin

Ähnliche Beiträge

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]

Einbruch in Friedrichthal

Die Hausbewohner befanden sich mehrere Tage im Urlaub. Als sie am 11.12.18 in den Abendstunden zurückkehrten, gab es ein böse Überraschung. Durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich Einbrecher Zutritt ins Haus. Sie durchwühlten alle Räumlichkeiten, verschlossene Zimmertüren wurden gewaltsam aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Polizei […]

Tödlicher Verkehrsunfall in Schwerin

Am Freitagabend, dem 07.12.2018, kam es gegen 17:00 Uhr in der Hamburger Allee in Schwerin zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw Seat aus Schwerin mit einem 74-jährigen Fußgänger. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der 39-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Dieser war nach ersten Ermittlungen zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. […]