13-jähriger Junge soll Jugendlichen mit Pistole bedroht haben

Ein 13-jähriger Schüler soll am Mittwoch in Grevesmühlen einen 17 Jahre alten Jugendlichen mit einer geladenen Pistole bedroht und anschließend Zigaretten von seinem Opfer gefordert haben.

Der Sachverhalt ereignete sich gestern gegen 17:30 Uhr in der Klützer Straße. In weiterer Folge soll es dem Opfer dann gelungen sein, den 13-Jährigen zu entwaffnen. Der 17-Jährige informierte anschließend die Polizei und übergab den eintreffenden Beamten die Waffe. Der 13-jährige Tatverdächtige konnte wenig später durch die Polizei in der Innenstadt gefasst werden. Wie sich im Zuge der Ermittlungen herausstellte, will der Schüler die Waffe in der Wohnung seiner Mutter gefunden haben. Da die Pistole weder registriert noch ein Waffenschein ausgestellt ist, wird nun gegen die Mutter des Jungen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Klaus Wiechmann

Nach oben scrollen