Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

14. Benefizkonzert von REEL zugunsten der Schleifmühle

Irish Folk im Garten der Schleifmühle

Am kommenden Sonnabend, dem 7. August veranstaltet die Schleifmühle Schwerin das 14. Benefizkonzert mit der Schweriner Irish Folk Band „REEL“ ab 16.00 Uhr im Garten der Schleifmühle. Auch in diesem Jahr  wird der Erlös des Konzerts vollständig dem Erhalt der einzigartigen Schleifmühle dienen.

''REEL'' in der Schleifmühle 2009Vier gestandene Schweriner mit einer unbändigen Leidenschaft für irische Musik und Irland: Das ist REEL. Seit nunmehr 14 Jahren begeistern sie die Zuhörer bei ihrem jährlichen Open-Air-Konzert im Garten der Schleifmühle mit traditioneller irischer und schottischer Musik, mit Kneipenliedern und Tänzen, immer neuen selbsterlebten Geschichten von ihren regelmäßigen Irlandaufenthalten und vor allem mit ihrem Spaß an der Musik. Gitarren, Flöten, Bandoneon, Trommel, Suppenlöffel, Mundharmonika und Violine, so reichhaltig wie das Instrumentarium ist auch das Repertoire und kein Konzert gleicht dem anderen.

''REEL'' in der Schleifmühle 2009In Schwerin sind Peter Kingerske, Raimund Petzold, Andreas Schröder und Jens Weinkauf längst keine Unbekannten mehr. Mit der Authentizität ihrer Musik, dem Spaß am Spiel und kleinen Überraschungen nehmen sie ihr Publikum immer aufs Neue auf eine stimmungsvolle und mitreißende musikalische Reise nach Irland mit. Angefangen hat alles 1997: Damals, als die Mühle dringend ein neues Wasserrad benötigte, fand sich die Gruppe spontan bereit, mit einem Benefizkonzert die Finanzierung anzuschieben. Das neue Wasserrad dreht sich nun bereits seit einigen Jahren, doch die einzigartige Atmosphäre im Schleifmühlengarten hat dazu geführt, dass »REEL« seitdem jedes Jahr gern wieder kommt.

Für das diesjährige Benefizkonzert liegt wieder ein ganz konkreter Anlass vor: Zur Verbesserung des Besucherservices in der Schleifmühle entsteht ein neues Funktionsgebäude für den Museumsbetrieb mit Lager, Werk- und Arbeitsraum für Gruppen und modernen Besuchertoiletten. Fertig sind inzwischen Fundament und Grundplatte. Zum Weiterbau benötigt der Stadtgeschichts- und -museumsverein Schwerin e.V. als Träger der Schleifmühle wieder jede mögliche Unterstützung finanzieller und technischer Art. Deshalb ist der Verein den Musikern von »REEL« sehr dankbar, dass sie sich auch dieses Projekts angenommen haben.

Der Stadtgeschichts- und –museumsverein wird wie gewohnt für die kulinarische Ergänzung der Musik sorgen, der Grill wird wieder glühen, hausgemachter Kuchen sowie kalte und warme Getränke sollen dazu beitragen, dass sich alle Besucher im Garten der Schleifmühle wohlfühlen werden. Selbstverständlich gehören zum Programm auch die Vorführungen der historischen Schleifmühle vor und auch nach dem Konzert; die Schleifmühle wird deswegen an diesem Tag auch länger öffnen.

Der Eintritt von 5,00 Euro, ermäßigt 3,50 Euro sowie sämtliche Verkaufserlöse kommen dem Bauvorhaben der Schleifmühle zugute.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]