Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

16. Nikolausolympiade der jungen Mathematiker

60 Grundschüler aus Schwerin und Umgebung knobelten zwei Stunden lang um die Wette

Schwerin (gcr) – Am Nikolaustag fand bereits zum 16. Mal die Mathematikolympiade der Grundschulen für die Klassen 3 und 4 in der AOK Schwerin statt. 60 Schüler von 14 Schulen aus Schwerin, Cambs, Sukow, Wittenförden, Plate und Leezen knobelten zwei Stunden an fünf Aufgaben, die es durchaus in sich hatten, so Georg-Christian Riedel, Organisator vom ausrichtenden Goethe-Gymnasium.

Schulrat Knut Gatz freute sich über die hohe Teilnehmerzahl und stellte fest, dass die Teilnahme an dieser Olympiade bereits eine große Auszeichnung sei. Er war begeistert von den gezeigten Leistungen und lobte die über die Stadtgrenzen hinaus gehende Organisation. Cornelia Grams von der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin betonte bei der Siegerehrung, dass Mathematik ein sehr interessantes und wichtiges Fach sei und die Grundlage für sehr viele Berufe darstelle, wie insbesondere auch in der Sparkasse.

Der Wanderpokal ging an die Friedensschule. Insgesamt konnten 10 Preise vergeben werden. Aus folgenden Grundschulen kamen die Preisträger: Friedensschule, Heine, Plate, Neumühle, Holgersson, Sukow und Lankow. Die besten Leistungen zeigten in Klasse 3 Luise Nimke und Niklas Block sowie in Klasse 4 Justus Löser und Johannes Linhart. Alle vier errangen einen 1. Preis. Neben Urkunde und Präsent erhielten die Erstplatzierten auch eine Schwerin-Mütze. Abschließend dankte Riedel allen Unterstützern der Olympiade, der Sparkasse, der AOK und den Korrektoren. Ebenfalls bedankte er sich bei der Bläserklasse vom Goethe-Gymnasium Schwerin sowie dem Spatzenchor der Heine-Schule, die die Siegerehrung ganz erfrischend und mit hohem Können musikalisch umrahmt haben. Ein weiterer Dank richtete sich auch an die Eltern und Großeltern der Teilnehmer, die im Verein mit den Lehrern ihre Kinder bzw. Enkelkinder für diesen sinnvollen Denksport begeistern konnten.

Am Ende der Veranstaltung äußerte er die Hoffnung, in den nächsten Jahren möglichst viele der kleinen Talente auch bei den Olympiaden der Großen wiederzutreffen. Ende Februar werden auch einige Schüler der 3. und 4. Klassen an der 51. Landesolympiade in Schwerin teilnehmen.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]