2. Jugendkonzert „Genial daneben“ am 6. Juli in Schwerin

Generalmusikdirektor Matthias Foremny dirigiert und moderiert

 GMD Matthias ForemnyBeim 2. Jugendkonzert der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin mit dem bezeichenden Titel „Genial daneben“ am 30. Juni um 10 Uhr im Großen Haus des Staatstheaters wird Schülern ab der 5. Klasse neben dem Konzerterlebnis eine musikalische Unterrichtsstunde zu Wolfgang Amadeus Mozart von Generalmusikdirektor Matthias Foremny geboten, der das Konzert dirigiert und auch moderiert.

Verhätscheltes Wunderkind, überdrehter und verrückter Spaßvogel, verarmter und verkannter Meister – viele Bilder prägen die Vorstellung von dem Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart. Der GMD des Mecklenburgischen Staatstheaters wird sich damit ebenso beschäftigen wie natürlich mit der bis heute in ihrer Wirkung kaum übertroffenen Musik: Ausgangspunkt der Überlegungen ist eine der berühmtesten Sinfonien Mozarts, die Nr. 41 mit dem Beinamen „Jupiter“.

In den Jugendkonzerten der vergangenen Spielzeiten hat Matthias Foremny dem jungen Publikum mithilfe von Luftballons und leeren Flaschen verblüffend einfach die unterschiedlichen Funktionsweisen der Blasinstrumente erklärt oder anhand geschickt kombinierter Klangbeispiele die Vielfalt der klassischen Musik und ihre Ausdrucksmöglichkeiten nahe gebracht. Auf seine Annäherung an Mozart darf man also gespannt sein.

Dienstag, 6. Juli 2010 um 10 Uhr
Großes Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin
GMD Matthias Foremny dirigiert und moderiert

Karten unter:
www.theater-schwerin.de, kasse@theater-schwerin.de, Kartentelefon: 0385 / 5300 – 123;

Franziska Kapuhs

Fotos: Silke Winkler (mit freundlicher Genehmigung)


Produkttipps

Nach oben scrollen