Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

20 Jahre Familiensportfest des SV Einheit

In Krebsförden kamen 130 Sportlerinnen und Sportler zusammen

Impression vom Sportfest (Foto: SV Einheit Schwerin)Frühlingsauftakt und traditionell wie schon seit 20 Jahren lädt der SV Einheit Schwerin in dieser Zeit zu seinem beliebten Familiensportfest ein. So kamen 130 kleine und große Sportlerinnen und Sportler zusammen, um zu zeigen, dass der Breitensport sehr viel Spaß bereitet. Die Veranstaltung in der Sporthalle im Stadtteil Krebsförden ist für alle Altersgruppen, Vereinsmitglieder, Freunde, Gäste und Sportbegeisterte zur „sportlichen Pflicht“ geworden.
Hier kann ein jeder seine Fitness unter Beweis stellen, Geschicklichkeit, Ausdauer und Können sind bei der einen oder anderen Disziplin besonders gefragt. Familien mit ihren Kindern im Alter von 3 – 13 Jahren waren die Beteiligten an diesem Sportfest.

Vereinssportlehrer Torsten Axmann organisierte diesen Tag und konnte wieder auf seine zahlreichen Helfer an den einzelnen Stationen und Mitmachangeboten zählen, denen an dieser Stelle noch einmal besonders gedankt werden soll. Bei dem Familiensportfest handelt es sich um eine integrative Veranstaltung, die durch das Bundesprogramm „ Integration durch Sport“ tatkräftig unterstützt wird. Diese Partnerschaft besteht schon seit einigen Jahren und trägt so regelmäßig zum guten Gelingen vieler verschiedener Veranstaltungen bei.

Zum Auftakt brachte die Kendo – Abteilung des Sportvereins eine Kostprobe ihrer Trainingseinheiten vor und wer wollte, konnte anschließend sich selbst in der asiatischen Kampfsportart versuchen.

Impression vom Sportfest (Foto: SV Einheit Schwerin)Danach begann um 10 Uhr pünktlich nach dem Aufwärmtraining das bunte Programm geteilt in verschiedene Altersgruppen, Kinder bis 6 Jahre machten einen Dreikampf, alle anderen Kinder und die Erwachsenen durften einen Fünfkampf absolvieren. Die Vorschulkinder in den Altersklassen 3-4 Jahre und 5-6 Jahre konnten sich so beim Dreikampf mit Geschicklichkeitsübungen, einer Hindernisstrecke und dem Schlängellauf messen. Zu den Aufgaben aller anderen Sportler, welche in den Altersklassen 7-9 Jahre, 10-13 Jahre und den Erwachsenen starteten, gehörte das Medizinballstoßen, der Dreisprung, Ergometer fahren und das Seilspringen unter anderem. Außerdem waren in der Halle für weitere Aktivitäten mehrere Tischtennisplatten, ein Trampolin, eine Hüpfburg und eine Rutsche für die jungen Sportsfreunde aufgebaut. Jeder Teilnehmer durfte eine Urkunde und auch einen Preis für seine Erfolge mit nach Hause nehmen.

Die Sieger

– In der AK 3-4 Jahre siegte Robert Börsch vor Paul Vicenty und Larina Sowa.
– Im Jahrgang 5-6 Jahre gewann Henrik Herrmann vor Moritz Borowiak, Tim Pickmann und Johann Lietke.
– Moritz Meyer setzte sich bei den 7-9 jährigen vor Greta Rühlke und Arne Bogaschowsky durch.
– Bei den großen Kindern wurde Tim Flemming der Tagessieger, ihm folgten auf den Plätzen zwei und drei Danny Herrmann und Fiee Döscher. Sandra Brockhof war die Siegerin bei den Frauen vor Diana Sperber und Angela Siebel. Bei den Männern gewann Andre Fröbel, gefolgt von Stefan Sowa und Wolle Gliese.

Nach der Siegerehrung gab es noch eine kleine Tombola mit lustigen Preisen. Zum Abschluss wurde gemeinsam in Mannschaften noch einmal Fußball und Volleyball gespielt, um den Tag mit etwas Teamsport ausklingen zu lassen. Eine gelungene Veranstaltung die allen Akteuren viel Spaß gemacht hat und so sieht man sich auch im nächsten Jahr zur selben Zeit, am selben Ort bestimmt wieder – wenn der Familiensport nach einer Fortsetzung solcher Feste ruft. Torsten Axmann verspricht den Beteiligten: „Wir werden diese Tradition ohne Frage fortführen“.
Nicht verpasst werden sollte auch auf keinen Fall der nächste Höhepunkt im Vereinsleben am 13. Juni 2015, das große offene Kinderfest auf dem Vereinsgelände an der Kegelbahn in der Schloßgartenallee, wo der SV Einheit wieder zahlreich kleine und große Gäste mit vielen Überraschungen erwartet.

Thoralf Suhr


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]