Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

20 Jahre Kanurenngemeinschaft Schwerin – ein Rückblick

Viele Erfolge bei nationalen und internationalen Meisterschaften

DrachenDie Kanurenngemeinschaft in Schwerin feierte am 4. Juli 2010 einen runden Geburtstag – den 20. …
Anlass, sowohl zurück als auch nach vorn zu blicken.

„Förderung des Nachwuchssportes ist Schlüssel für das Fortbestehen des Vereins…“

Nachgefragt bei Ines Michaelsen, Vorsitzende der Kanurenngemeinschaft Schwerin…

Frage: Der Drachenbootsport wird weltweit immer beliebter. In mehr als 40 Ländern wird diese Sportart mittlerweile ausgetragen und ist seit 2005 sogar im Demonstrationsprogramm der „World Games“, den Weltspielen in den nichtolympischen Sportarten. Am 4.Juli 1990 wurde auch die Kanu-Renngemeinschaft Schwerin gegründet, die auch intensiv den Drachenbootsport fördert. Wie waren damals die Bedingungen? Wer hatte die Idee zur Vereinsgründung? Und vor allem: Wie war der Beginn?

DrachenbootInes Michaelsen: Schon zur DDR Zeiten trainierten Kanurennsportler auf dem Faulen See. Die Strukturen waren also schon vorhanden. Der Kanusport war eine Sparte des großen Sportvereines BSG Fortschritt Schwerin. Zur Wendezeit gab es in vielen Bereichen große Veränderungen. Auch viele Sportvereine konnten sich gegen Umstrukturierungen in dieser Zeit nicht wehren. Nachteile für den aktiven Sportbetrieb konnten nicht ausgeschlossen werden. Die damaligen Köpfe der Kanurennsparte, hier zu nennen u.a. Wolfgang Blohm und Peter Buchner, erkannten die Zeichen der Zeit. Sie konnten viele damalige Vereinsmitglieder von der Gründung eines eingetragenen Vereins (e.V.) schnell überzeugen. So entstand noch vor derVereinigung Deutschlands die KRG Schwerin e.V.

Frage: Neben Drachenbootsport bietet die Kanurenngemeinschaft auch den in M-V sehr populären Kanu-Rennsport an. Namen, wie Rüdiger Helm, Bernd Olbricht oder Andreas Dittmer, um nur drei Beispiele zu nennen, stehen für die Erfolgsgeschichte des Kanu-Rennsportes „Made in M-V“. Welche Angebote und Aktivitäten bietet die KRG interessierten Kanu-Rennsportlern?

DrachenbootrennenInes Michaelsen: Grundsätzlich bietet unser Verein den Kanurennsport mit leistungssportlichen Hintergrund allen Kinder und Jugendlichen an, die dafür geeignet sind. Da der Kanurennsport ein sehr anspruchsvoller Sport ist, legen wir vor allem unseren Schwerpunkte auf die Nachwuchsgewinnung, denn im jungen Alter ist dieser Sport noch am ehesten zu erlernen. Natürlich können auch Erwachsene sich einen Eindruck vom Kanurennsport, über das Kanufahren verschaffen. In diesem Zusammenhang bietet unser Verein Boote für den Kanuwandersport an. Diese sogenannten Wanderboote sind einfacher zu handhaben und stabiler im Wasser.

Frage: Ein erfolgreiches Vereinsleben wird von den Mitgliedern bestimmt. Wie sieht es mit der Mitglieder-Entwicklung aus? Wie ist der Altersdurchschnitt?

Ines Michaelsen: Die Anzahl der Mitglieder hat sich seit der Gründung von ca. 60 Mitgliedern auf ungefähr 140 Mitgliedern erhöht. Wobei davon ca. 40 Kinder und Jugendliche sind. An Erwachsenen Mitgliedern hat unser Verein gewonnen, nur ist die Mitgliederzahl bei unserem Nachwuchs leider rückläufig, was wohl ein generelles Problem nicht nur von Kanurennsportvereinen in Mecklenburg-Vorpommern ist.

Frage: Schwerin ist zweifellos die drachenbootsportliche Hochburg in Deutschland. Das Drachenbootfest auf dem Faulen See oder das Drachenbootfestival auf dem Pfaffenteich sind inzwischen weit über die Grenzen Schwerins hinaus ein Begriff. Auf dem Pfaffenteich fanden dabei bereits EM und Club-WM statt. Wenn Sie auf die letzten 20 Jahre zurückblicken… Was waren sportlich als auch organisatorisch die schönsten Erfolge Ihres Vereines?

Drachenbootfest am PfaffenteichInes Michaelsen: Sportlich gesehen hat das Männer- und Frauen Drachenbootteam der KRG Schwerin gerade in den ersten Jahren des Drachenbootsports große Erfolge national und international geholt. Wie Deutsche Meister, Europameister und Weltmeister in Schwerin 2005. Diese Erfolge haben entscheidend zu dem Drachensportboom in Schwerin und ganz M-V beigetragen. Letztlich hat unser Verein in seiner eigentlichen Funktion als Kanurennsportgemeinschaft ebenfalls große Erfolge bei Deutschen Meisterschaften gefeiert. Einige Sportler der KRG Schwerin hatten auch die Möglichkeit sich auf internationaler Bühne zu beweisen. Organisatorisch war auf jeden Fall die Ausrichtung der ICF-Weltmeisterschaft 2005 ein Höhepunkt, aber auch die erfolgreiche Ausrichtung der Norddeutschen Kanurennsportmeisterschaften auf dem Faulen See gehören dazu. Sie sind ein klares Zeichen für die Qualität unserer Veranstaltungen und das in Uns geschenkte Vertrauen. Diese sportlichen Erfolge wurden auch am vergangenen Sonntag, den 4.Juli, zum 20-jährigen Vereinsjubiläum der KRG Schwerin e.V. am Faulen See gewürdigt.

Frage: Welche kommenden Herausforderungen muss die KRG meistern? Wie beurteilen Sie die Zukunft Ihres Vereines?

Ines Michaelsen:
Einer unserer Schwerpunktaufgaben für die Zukunft wird weiter die Absicherung und Förderung des Nachwuchssportes sein. Sie sind der Schlüssel für das Fortbestehen des Vereins. Des weiteren ein wichtiger Stichpunkt für das Fortbestehen, ist die Sicherung und Bewirtschaftung des Geländes am Faulen See in der Funktion als Landesregattastrecke und Wasserwanderrastplatz. Außerdem versuchen wir grundsätzlichen einen gesunden Spagat zwischen dem Kanurennsport und der Funktion als Dienstleister für Wassersportinteressierte zu schaffen.

Auf weitere Erfolge und viel Schaffenskraft!

Marko Michels

Impressionen vom Drachenbootfestival in Schwerin / Aufnahmen: Michels


Ähnliche Beiträge

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]

Einbruch in Friedrichthal

Die Hausbewohner befanden sich mehrere Tage im Urlaub. Als sie am 11.12.18 in den Abendstunden zurückkehrten, gab es ein böse Überraschung. Durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich Einbrecher Zutritt ins Haus. Sie durchwühlten alle Räumlichkeiten, verschlossene Zimmertüren wurden gewaltsam aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Polizei […]

Tödlicher Verkehrsunfall in Schwerin

Am Freitagabend, dem 07.12.2018, kam es gegen 17:00 Uhr in der Hamburger Allee in Schwerin zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw Seat aus Schwerin mit einem 74-jährigen Fußgänger. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der 39-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Dieser war nach ersten Ermittlungen zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. […]