21-jähriger nach Tankbetrug in Lankow gestellt.

Fahrer ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs

Schwerin (Lankow) – In der vergangenen Nacht gegen 1.36 Uhr wollte eine Streifenwagenbesatzung im Bereich Lankow einen PKW Ford Escord kontrollieren. Auf dieses Fahrzeug war man zuvor aufgrund auffälliger Fahrweise aufmerksam geworden. Blaulicht und Anhaltekelle missachtete der Fahrzeugführer und konnte erst nach längerer Verfolgungsfahrt durch einen anderen Streifenwagen gestellt werden. Bei der Personen- und Fahrzeugkontrolle stellten die Beamten dann fest, dass die Kennzeichen des Fahrzeuges als gestohlen gemeldet waren und mit diesem Fahrzeug zuvor ein Tankbetrug begangen wurde. Weiterhin war der PKW nicht zugelassen und versichert. Der 21-jährige Fahrzeugführer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Der Fahrer wurde vor Ort vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft prüft  derzeit, ob Haftbefehl gegen den Fahrer beantragt wird.

 


Produkttipps

Nach oben scrollen