24-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen auf der B 104 bei Roduchelstorf (LK NWM) ist ein 24-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden. Die Fahrer zweier beteiligter LKW blieben unverletzt.

Nach ersten Erkenntnissen überholte der 24-Jährige gegen 06:30 Uhr mit seinem PKW Renault zunächst einen LKW. Weiteren Erkenntnissen zufolge, soll er dann beim Wiedereinordnen in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem LKW zusammengestoßen sein. In weiterer Folge prallten auch die beiden LKW zusammen. Der Renault wurde durch die Wucht des Aufpralls in den angrenzenden Straßengraben geschleudert. Der in dem Auto eingeklemmte Fahrer musste anschließend aus dem Unfallwrack befreit werden bevor er dann in ein Krankenhaus gebracht werden konnte. Am PKW entstand Totalschaden, die beiden LKW wurden erheblich beschädigt. An einem der beiden LKW traten vermutlich mehrere hundert Liter Kraftstoff aus, der zum Teil ins Erdreich eindrang. Inwieweit der kontaminierte Boden nun abgetragen werden muss, wird gegenwärtig vor Ort entschieden.
Aus diesem Grunde bleibt die B 104 in diesem Bereich zunächst weiterhin voll gesperrt. Zur konkreten Unfallursache ermittelt jetzt die Polizei.

Klaus Wiechmann


Produkttipps

Nach oben scrollen