Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

25. Jahrestag des Mauerfalls

Bundespräsident Joachim Gauck besucht Matinee im NDR Landesfunkhaus Mecklenburg-Vorpommern

Joachim Gauck (Foto: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung)Hoher Besuch im NDR Landesfunkhaus Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin: Bundespräsident Joachim Gauck nimmt am Sonntag, 9. November, anlässlich des 25. Jahrestags des Mauerfalls an einer Matinee in seiner mecklenburgischen Heimat teil. Im Gespräch mit Moderatorin Anne Will erinnert sich der Bundespräsident gemeinsam mit Zeitzeugen an die Ereignisse vor einem Vierteljahrhundert in Mecklenburg-Vorpommern. Die Matinee, die das Landesfunkhaus und der Programmbereich Zeitgeschehen des NDR Fernsehens für Das Erste produzieren, wird dort am 9. November ab 12.45 Uhr zu sehen sein.

Die Matinee erinnert an das Jahr 1989 – an die Zeit vor dem Mauerfall, an Träume, Ängste, an die persönliche Lebenssituation und an all die Umstände, die damals die friedliche Revolution möglich machten. Neben Joachim Gauck sitzen öffentlich eher wenig bekannte Zeitzeugen aus Mecklenburg-Vorpommern auf dem Podium. Marion Richter zum Beispiel: Sie gründete in Rostock eine Bürgerinitiative, um den damaligen SED-Bürgermeister Henning Schleif zu entmachten. An der Spitze des Handwerkerforums in Neubrandenburg stand Hans-Jürgen Schulz. Am runden Tisch des selbstständigen Schlossermeister wurde über die Probleme der DDR-Planwirtschaft diskutiert.

NDR Intendant Lutz Marmor: „Joachim Gauck hat die Ereignisse 1989 in Rostock entscheidend mitgeprägt. Umso mehr freue ich mich, dass er nun als Bundespräsident zum Jahrestag des Mauerfalls den NDR in Schwerin besucht. Ich bin gespannt auf die Matinee und auf die Gespräche, die Joachim Gauck mit Zeitzeugen führen wird.“

„Für unser Haus ist der Besuch des Bundespräsidenten natürlich eine große Ehre. Wir alle sind sehr stolz darauf, dass der Bundespräsident unserer Einladung zu diesem besonderen Tag gefolgt ist“, sagte Elke Haferburg, Landesfunkhaus– und Programmdirektorin in Schwerin.

Gast der Matinee ist auch Joachim Gaucks Tochter Gesine Lange. Gemeinsam mit ihr wird Gauck auf eine schwierige emotionale Entscheidung zurückblicken. Noch im Frühjahr 1989 hatte Gesine Lange beschlossen, der DDR den Rücken zu kehren und in die Bundesrepublik überzusiedeln. Zum Abschluss der Sendung kommen Schüler der Europaschule Rövershagen zu Wort. Sie kennen die DDR nur aus Erzählungen ihrer Eltern und Großeltern. Mit dem Bundespräsidenten diskutieren sie u. a., warum die DDR 40 Jahre lang Bestand hatte.

Die Matinee mit Bundespräsident Joachim Gauck ist Teil des trimedialen Projektes „Atlas des Aufbruchs“ des NDR Landesfunkhauses Mecklenburg-Vorpommern. In den vergangenen Monaten haben Reporterinnen und Reporter Geschichten aus dem Jahr 1989 in Mecklenburg-Vorpommern gesammelt und auf NDR 1 Radio MV, im „Nordmagazin“ und bei ndr.de/mv publiziert. Außerdem sind zwei Dokumentationen für das NDR Fernsehen entstanden.

SiS/NDR


Ähnliche Beiträge

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter […]

Alkoholisierter Dieb wird durch Schiebetür gebremst

Zu einem Polizeieinsatz kam es am gestrigen Abend, 13.12.2019, gegen 21:00 Uhr in der Lübecker Straße in Schwerin. Anlass war ein Vorfall in einem Supermarkt, bei dem sich ein 36-jähriger Dieb aggressiv verhielt. Nachdem der Tatverdächtige im Kassenbereich auf ein alkoholisches Getränk in seinem Beutel angesprochen wurde, versuchte dieser fluchtartig den Supermarkt zu verlassen. Dabei […]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Schwerin

Am heutigen Freitag, den 13. Dezember 2019 gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Wismarsche Straße / Möwenburgstraße in Schwerin. Eine Straßenbahn fuhr aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz in Richtung Klinikum. Die Straßenbahn fuhr nach Zeugenaussagen bei roter Lichtsignalanlage und kollidierte dabei mit einer 56-jährigen Fahrzeugführerin, welche bei grüner Ampel links auf den […]