3. Kinderkonzert Peter und der Wolf im Theater

Am 11. April im Großen Haus

Am 5. Mai 1936 fand die Uraufführung von Peter und der Wolf statt, seitdem zählt dieses sinfonische Märchen zu Sergej Prokofjews bekanntesten Werken. Im 3. Kinderkonzert der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin am Donnerstag, den 11. April um 9 und 11 Uhr im Großen Haus übernimmt Ekkehard Hahn die Rolle des Erzählers. Der Schauspieler war von 1962 bis 1999 am Schwerin Theater engagiert und mit Rollen in unterschiedlichsten Genres zu erleben. Die Musikalische Leitung des Konzertes liegt bei Martin Schelhaas.

Das Märchen soll lehren, die Musik zu hören, wie sie der Vorstellung des Komponisten entspringt, wünschte sich die Leiterin des Zentralen Moskauer Kindertheaters Natalija Saz in Hinblick auf das wohl bekannteste Sinfonische Märchen für Kinder Peter und der Wolf. Sie bat Sergej Prokofjew um einen Beitrag für ihren geplanten Konzertzyklus, bei dem die jüngsten Besucher Bekanntschaft mit unterschiedlichen Musikinstrumenten machen sollten. Gesucht wurde ein Märchenstoff, bei dem die Protagonisten mit bestimmten Instrumenten des Orchesters assoziiert werden konnten. Der Komponist war von dieser Idee so begeistert, dass er in wenigen Tagen den Text, der für einen Erzähler konzipiert wurde, sowie die Partitur fertigstellte.

Kartentelefon: 0385 / 5300  123; kasse@theater-schwerin.de


Produkttipps

Nach oben scrollen