Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

3. Sven Lange–Gedenkturnier 2015

Mehr als 100 Boxer aus dem In- und Ausland erwartet

v.l.: Arian Cekicaj, Robin Leinweber, Angel Borisov, Narek Markarjan, Ali Juboori, Usub Tamoev und Sebastian Zbik (Foto: BC TRAKTOR Schwerin)Vom 04.-06.12.2015 findet in der Volleyballhalle am Lambrechtsgrund die nunmehr dritte Auflage des Turniers, in Gedenken an den erfolgreichen TRAKTOR-Boxer Sven Lange statt. Boxstaffeln aus Frankreich, England, Dänemark, Norwegen, Österreich und der Ukraine haben sich bereits angekündigt. Organisator Paul Döring ergänzt: „Wir freuen uns mehr als 100 Boxer aus so vielen Nationen und ganz Deutschland in unserer Landeshauptstadt Schwerin begrüßen zu dürfen. Neben der internationalen Beteiligung nehmen erneut viele Landesverbände am Gedenkturnier teil.“

Der BC TRAKTOR Schwerin startet u.a. mit dem deutschen Meister Arian Cekicaj (U-17/-52kg), den Vize-deutschen Meistern Narek Markarjan (U-19/-69kg) und Usub Tamoev (U-19/-52kg), sowie Ali Juboori (U-19/-64kg), Phillip Müller (U-17/-75kg), Angel Borisov (U-17/-75kg) und Robin Leinweber (U-19/-69kg). Angeführt wird das Team von Ex-Profiweltmeister Sebastian Zbik und Trainer am Olympiastützpunkt Schwerin Andy Schiemann. „Wir freuen uns auf ein großartiges Turnier, dass an das geschichtsträchtige „Schweriner-Jugend-Turnier“ anknüpfen soll“, so Döring.

Hintergrund
Sven Lange (10.01.1967 – 02.03.1992) erlernte schon als kleiner Junge bei seinem Vater Karl- August in Wentorf (bei Bruel) das Boxen. Aufgrund seiner talentierten Entwicklung durfte er im Alter von 13 Jahren die Sportschule in Schwerin besuchen und zu Traktor Schwerin wechseln. Sein damaliger Trainer Wilhelm Ramin führte ihn zu 2 DDR- Spartakiadesiegen sowie zu 2 DDR- Meistertiteln im Kadetten und Jugendbereich. Als Juniorboxer wurde er 3. der Junioren-Weltmeisterschaften in Bukarest / Rumänien. Sein späterer Trainer Otto Ramin formte ihn zu einem der besten europäischen Halbschwergewichtsboxer. Neben zahlreichen internationalen Turniersiegen konnte er seine Karriere mit dem Gewinn der Europameisterschaft 1989 in Athen krönen. Auf dem Höhepunkt seiner sportlichen Karriere verunglückte Sven tragisch bei einem Autounfall.


Ähnliche Beiträge

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]

Einbruch in Friedrichthal

Die Hausbewohner befanden sich mehrere Tage im Urlaub. Als sie am 11.12.18 in den Abendstunden zurückkehrten, gab es ein böse Überraschung. Durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich Einbrecher Zutritt ins Haus. Sie durchwühlten alle Räumlichkeiten, verschlossene Zimmertüren wurden gewaltsam aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Polizei […]

Tödlicher Verkehrsunfall in Schwerin

Am Freitagabend, dem 07.12.2018, kam es gegen 17:00 Uhr in der Hamburger Allee in Schwerin zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw Seat aus Schwerin mit einem 74-jährigen Fußgänger. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der 39-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Dieser war nach ersten Ermittlungen zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. […]