Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

40 starke Lerntipps gratis

Studienkreise in Schwerin-Mitte und Schwerin-Großer Dreesch verschenken Ratgeber

40 starke Lerntipps gratis (Foto: Studienkreis)Das neue Schuljahr ist nun einige Wochen alt. Die ersten Arbeiten sind geschrieben und nicht alle Schüler haben einen Traumstart hingelegt. Oftmals zählt mangelnde Lernorganisation zu den Ursachen. Wie lese ich einen Text richtig? Wie kann ich meine mündliche Mitarbeit verbessern? Wie bereite ich mich optimal auf eine Prüfung oder eine Arbeit vor? Auf diese und viele weitere Fragen finden Schülerinnen und Schüler jetzt die passenden Antworten. Denn in den Studienkreisen in Schwerin-Mitte und Schwerin-Großer Dreesch gibt es anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Nachhilfeinstituts einen Gratis-Ratgeber mit 40 praktischen Lerntipps — für jedes Jahr seit der Gründung einen. Das Heft mit dem Titel „40 starke Lerntipps!“ liegt im Studienkreis ab sofort zur Abholung bereit — solange der Vorrat reicht.

„Viele unserer Schüler müssen erst einmal lernen, wie man lernt“, weiß Thomas Momotow vom Studienkreis. „Deshalb arbeiten wir mit ihnen nicht nur an fachlichen Lücken. Wir bringen ihnen auch die richtigen Lernmethoden bei. Das ist Teil unseres Lernkonzepts. Einige dieser Strategien finden sich in unserem neuen Ratgeber wieder.“ Dazu gehören Tipps, wie man das Internet sicher und effektiv zum Lernen benutzen kann und was von Lernapps und Lernvideos zu halten ist. Auch die Bedeutung von sozialen Netzwerken ist ein Thema. Für eine unterhaltsame Lektüre sorgen zahlreiche witzige Karikaturen des erfolgreichen Zeichners Michael Holtschulte. Als Kostprobe folgt ein Tipp aus dem 76 Seiten starken Ratgeber:

Selbstbewusst reden — laut und deutlich

· Stimme: Eine lebendige Stimme weckt die Aufmerksamkeit der Zuhörer. Leises oder undeutliches Sprechen lässt den Zuhörer schnell wieder abschalten.

· Blickkontakt: Binde die Zuhörer mit Blickkontakt in deinen Vortrag ein. Auch bei Fragen im Unterricht solltest du Blickkontakt zur Lehrperson suchen. Über Blickkontakt kannst du feststellen, ob die Zuhörer dir aufmerksam folgen.

· Pausen: Kurze Pausen beim Sprechen sind wichtig, damit die Zuhörer mit Informationen nicht „überflutet“ werden. Durch gezielt eingesetzte Sprechpausen kannst du Sätze mit wichtigen Informationen und Fakten betonen.

· Körpersprache: Deine Gestik und Mimik verstärkt dein sicheres Auftreten und deine Stimme. Verschränkte Arme sind nicht nur ein Zeichen von Ablehnung, sondern schränken dich auch in deiner Atmung ein, die für lautes und deutliches Sprechen wichtig ist.

Kontakt:

Studienkreis Schwerin-Mitte
Claudia Krause
Mecklenburgstraße 15
19053 Schwerin
Telefon: 03 85/5 81 30 87
Beratung: Mo.-Fr. 13.00-18.00 Uhr
E-Mail: schwerin-mitte@studienkreis.de
Internet: http://www.studienkreis.de/schwerin-mitte.html

Studienkreis Schwerin-Großer Dreesch
Martina Lorf
Dreescher Markt 3-5
19061 Schwerin
Telefon: 03 85/3 26 11 10
Beratung: Mo.-Do. 14.00-17.00 Uhr Freitags nach Vereinbarung
E-Mail: sn-grosserdreesch@studienkreis.de
Internet: http://www.studienkreis.de/schwerin-grosser-dreesch.html

Quelle: Studienkreis


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]