5-jähriger Junge in Schwerin von Hund schwer verletzt

Ursache für den Biss des Tieres bislang unklar

In Schwerin wurde am frühen Samstagabend ein 5-jähriger Junge von einem Hund ins Gesicht gebissen und dadurch schwer verletzt. Nach ersten Ermittlungen der Polizei gehört der Hund, ein Rhodesian Ridgeback, einem Freund der Familie und war dort im Stadtteil Mueßer Holz mit seinem Herrchen zu Besuch. Nach Zeugenaussagen hielten sich mehrere Personen im Wohnzimmer der Wohnung auf. Auch der 5-Jährige sowie der Hund. Als der Junge, der hin und wieder mit dem Vierbeiner spielte, gerade dabei war den Hund zu „knuddeln“ biss dieser unvermittelt und für alle überraschend zu und verletzte den Jungen dabei im Gesicht. Der Hund habe dann nach dem Biss selbst von dem Jungen abgelassen. Das Kind wurde mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei ermittelt nun wie es zu dem Biss kommen konnte und hat eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie eines Verstoßes gegen die Hundehalterverordnung aufgenommen.

Zuletzt aktualisiert am 30. September 2022 um 00:50 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top