5. Schweriner Humorpalast 2017

Beim 5. Schweriner Humorpalas am Samstag, dem 21.01.2017 um 20.00 Uhr wartet der Filmpalast Capitol Schwerin erneut mit Künstlern auf, die bisher noch als ganz frischer Geheimtipp gehandelt werden oder bereits zu den alten Hasen gehören, die Sie immer schon einmal auf der Bühne erleben wollten.

 

5. Schweriner Humorpalast 2017Moderation: INGO OSCHMANN
Die Stimmungskanone aus der ostwestfälischen Humorhochburg Bielefeld führt erneut durch den Abend und gibt dabei wie immer alles. Denn alles kann, nichts muss, aber alles muss raus! Kein anderer Comedykünstler schafft den Spagat zwischen Stand-up Comedy, Improvisation und feiner Zauberei so gekonnt wie Ingo Oschmann und begeistert durch diese exklusive Mischung sein Publikum immer wieder mit Leichtigkeit – und immer über der Gürtellinie. Ingo hat nicht nur sein ganz eigenes Genre erfunden, er verbreitet neben der Oschmann‘schen „Wohlfühl-Unterhaltung“ noch eine Botschaft: „Lachen ohne Reue“.

THOMAS NICOLAI:
Seine Wandlungsfähigkeit hat ihn bekannt und beliebt gemacht. Er hat auf allen wichtigen Bühnen Deutschlands gespielt und ist dem Fernseh-Publikum bestens durch Auftritte in den verschiedensten Comedy-Formaten bekannt. Thomas Nicolai ist der Mann mit den tausend Stimmen: Da trifft Herbert G. auf Gollum, Peter Lustig verirrt sich ins Navigations-System und Klaus Kinski muss ein Casting durchstehen. Natürlich wird auch Patrick Schleifer, der sächsische Pulloverträger aus Schkeuditz, wieder mit von der Partie sein und neue Dimensionen der Logik erschaffen. Ein parodistisches Feuerwerk der Extraklasse ! 15 Minuten professioneller, sympathischer, höherer Blödsinn.

SVEN BENSMANN:
Sven Bensmann, Entertainer-Naturtalent mit dem Aussehen eines adipösen Gorillas und der Stimme eines Rotkehlchens, ist jetzt endlich auf den deutschen Comedybühnen zu sehen. Umrahmt von seinen Songs über Dorfleben, Übergewicht und die dunkelsten Seiten unserer Gesellschaft, liegt Bensmanns´ Stärke im Stand up mit seinem Publikum. Er stellt alltägliche Dinge dar und denkt dabei stets um eine amüsante, abstruse Ecke weiter. Im Austausch mit seinen Zuschauern schafft der junge Unterhalter eine ganz besondere Wundertüte, bei der er nicht einmal selber genau weiß, was sich darin verbirgt. Aber auch wenn es nicht immer so aussieht, Sven Bensmann hat immer alles im Griff, vor allem dann, wenn man nicht damit rechnet.

GESA DRECKMANN:
Beim Best Of ihres ersten Solo-Programms berichtet Gesa Dreckmann von ihrer spannenden Familiengeschichte. Ihre Mutter kommt aus Haiti, ihr Vater aus Schleswig-Holstein. Genauer gesagt vom Dorf! Der Charme der männlichen Jugend und dumme Sprüche wegen ihres Namens oder ihrer Hautfarbe prägten ihre Kindheit. Doch das hat Gesa stark gemacht – und lustig! Über sich selbst sagt Gesa, sie sei vergleichbar mit gemischtem Hack, eine Art Roberto Blanco Zero. Ihr Lieblingsspruch stammt von Fußballkommentator Jörg Dahlmann: „Da geht er – ein großer Spieler, ein Mann wie Steffi Graf!“ Gesa Dreckmann! Eine Frau zum Pferdestehlen! Schlagfertig, gewitzt und facettenreich!

MARCEL MANN:
Als Marcel Mann, der Synchronsprecher unter den deutschen Comedians, in der schwäbischen Provinz geboren wurde, waren seine Eltern nicht zuhause. Somit wurde er von Anfang an zur Selbstständigkeit erzogen und sein Weg führte ihn schnell auf die Bühne. Den Durchbruch schaffte er als Joseph im Krippenspiel! Nun durfte der Junge mit den Einhornpullovern als Praktikant im Radio arbeiten. Dort lernte er, mit seiner Stimme Illusionen zu erschaffen. Seitdem arbeitet er nun als Schauspieler und als Synchronsprecher. Leider stirbt er meistens tragisch bei der Arbeit hinter dem Mikrofon. Davon und von weiteren Kuriositäten aus seinem Leben auf der Tonspur erzählt Marcel rasant und stimmgewaltig auf Deutschlands Comedy-Bühnen. Sozusagen als „The Voice of Comedy“.

BENNI STARK:
Er ist Herrenausstatter aus Leidenschaft. Erst recht, seitdem er gelernt hat, dass Frauen das Sagen haben und Männer auf Kommando hören. Gehen Sie mit Benni Stark auf eine Reise durch die irren Facetten des täglichen Shoppengehens zwischen Mann und Frau, zwischen Alt und Alt, zwischen Kompetenz und Sprachbarrieren. Wie viel Mühe geben sich unverheiratete Männer beim Kauf ihres Hochzeitsanzuges eigentlich wirklich, warum suchen Frauen einen Anzug in hellem Schwarz und sieht es aus, wenn Männer alleine Klamotten kaufen? Eines ist auf jeden Fall klar: Als Herrenausstatter bedient man eigentlich nur Frauen!

FRIEDEMANN WEISE:
Er ist das selbsternannte Leitmedium der deutschen Satiropopszene, die er selber erfunden hat. Friedemann Weise, “eine Mischung aus Helge Schneider und Olaf Schubert” erzählt kurze Witze und absurde Geschichten, singt komische Lieder zu drei Akkorden und zeigt lustige Bilder auf einer fast zwei Meter breiten Leinwand, die er von U2 geklaut hat. Müsste man den Abend ohne Verben beschreiben, dann am besten so: Anarcho-Humor mit funny Bones aus Köln.

Karten sind ab sofort an den Kassen des Filmpalast Capitols oder unter schwerin@filmpalast-kino.de für 29,00 €; 26,00 € oder 22,00 € erhältlich.

Der Dom zu Schwerin (Große DKV-Kunstführer)
Der Dom zu Schwerin (Große DKV-Kunstführer)*
von Deutscher Kunstverlag (DKV)
Preis: € 9,80 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Eisenbahndirektion Schwerin 1846–1993
Eisenbahndirektion Schwerin 1846–1993*
von VBN Verlag Bernd Neddermeyer
Preis: € 29,80 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:09 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top