Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

6. Integratives Theaterfest des Mecklenburgischen Staatstheaters

Das Integrative Theaterfest für und mit Menschen mit Behinderung am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin findet am Dienstag, den 05. Mai 2009 ab 09.30 Uhr bereits zum sechsten Mal im E-Werk statt. Mit zehn Gruppen nehmen dieses Mal doppelt so viele teil wie beim 1. Integrativen Theaterfest im Jahr 2004. Entsprechend facettenreicher ist in diesem Jahr auch das Programm: Über Integratives Theaterfest, MEDIANSISchwarzlichtimpressionen der Gruppe „Schwarze Kobolde“ der Lebenshilfe Ludwigslust, den Herzturbulenzen der Theatergruppe „Pusteblume“ der Lebenshilfe Parchim und Umgebung, dem Singspiel „Wie die Vögel das Zicklein retteten“, vorgetragen vom Schulchor der Albert-Schweizer-Schule, bis hin zur Geschichte des „Petermännchens“, die das Diakoniewerk Neues Ufer mit der Gruppe „Mediansi“ darstellt.

Das Thema Piraten wird gleich zweimal aufgegriffen. Vertanzt von der Gruppe Inter-Kreativ des Klosters Dobbertin und auch gespielt vom EMAH-Theater des Ernst-Moritz-Arndt-Heims Bergen, als Geschichte eines Piraten, der wie Robin Hood den Reichen das Fürchten und den Armen das Lachen lehrt. Außerdem reist extra die Theatergruppe der Greifswalder Heime an, um mit ihrer Version des Themas Das bin ich – ein Superstar“ zum Nachdenken anzuregen.

Das Kapitel „Extrablatt“ aus der Geschichte der „Olchi’s“ präsentiert das Gemeinschaftsprojekt der Pflege- und Fördereinrichtung Hagenow, während die Lebenshilfe Prignitz mit ihren Spielern der Gruppe „Aufgepasst“ den Zuschauern ans Herz legen möchte: Vergesst das Beste nicht. Der Diakonieverein Güstrow erzählt von einer Stadt, die sich nach der Abdankung des alten Königs neu orientieren muss in Die Kastanienstraße- eine Geschichte von Haben und Sein!

Detaillierte Informationen zum Ablauf des Programms gibt es unter Tel.:0385/5300-144 bei der Theaterpädagogik des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin.
Beginn der Veranstaltung: 9.30 Uhr im E-Werk, Dauer bis ca. 14.00 Uhr.
Der Eintritt ist frei.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]