Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

7. Integratives Theaterfest am 7. Juni im E-Werk

7. Integratives Theaterfest für und mit Menschen mit Behinderung am 7. Juni 2010 ab 9.30 Uhr im E-Werk des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin

Integratives TheaterfestAm Montag, den 7. Juni 2010 veranstaltet das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin das 7. Integrative Theaterfest im E-Werk. Bei dieser jährlich stattfindenden Veranstaltung, die 2004 von Theaterpädagogin Christina Geißler ins Leben gerufen wurde, sind in diesem Jahr acht Gruppen mit Menschen mit Behinderung beteiligt, welche die professionelle Bühne für ihre Stücke, Tänze, Lieder und akrobatische Vorführungen nutzen. Dabei liegt der Fokus nicht auf einer möglichst perfekten Präsentation, sondern vielmehr stehen Spaß, Spiellaune und der gegenseitige Austausch der Gruppen im Vordergrund. Das Fest beginnt um 9.30 Uhr und dauert bis ca. 13 Uhr. Die außergewöhnlichen Darstellungen und ein immer volles Haus in den vergangenen Jahren bestätigen das Konzept des Integrativen Theaterfestes.

Den Anfang des 7. Integrativen Theaterfestes macht die Weinbergschule Schwerin. Zusammen mit dem Kurs des darstellenden Spiels „Smetanas“ wird das Tanzstück „Die Moldau“ gezeigt. Im Anschluss bebildert die Musische Förderschule zur individuellen Lebensbewältigung „Albert Schweitzer“ das Singspiel „Albert Schweitzers Weg nach Lambarene“, das mit Episoden aus der Kindheit und dem weiteren Leben Albert Schweitzers Beweggründe zum Aufbau des Urwaldhospitals in Lambarene für Kinder nachvollziehbar macht. Es erklingen u.a. afrikanische Gesänge und Tänze. Die Theatergruppe der Greifswalder Heime präsentieren ihre Produktion „99 Luftballons“, gefolgt vom Lebenshilfewerk Kreis Herzogtum Lauenburg GmbH und der Gruppe „Drachenfutter“, die mit „Alles Liebe! – Na und…?“ den ewigen Kreislauf vom Ver- und Entlieben aufzeigen.

Aus Hagenow kommen die „SCHILI-Kids“ und spielen ihre Interpretation der Fabel vom „Wettlauf zwischen Hase und Igel“, an deren Ende der Hase erkennen muss,IntegrativesTheaterfest - Mediansi mit dass auch kleine und schwache Tiere Großes vollbringen können. Die Tanzgruppe der Lebenshilfe Osterburg vertanzen eine „Reise um die Welt“, in der ein Königsohn viele Länder und Kulturen kennen lernt und dadurch Freude am Leben gewinnt. Seit sieben Jahren nehmen die MEDIANSI des Diakoniewerks Neues Ufer teil, die jedes Jahr eine neue Produktion präsentieren, diesmal „Die Schlümpfe“.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Franziska Kapuhs


Ähnliche Beiträge

Leichenfund im Schweriner Pfaffenteich

Am gestrigen Morgen entdeckten gegen 06.45 Uhr zwei junge Frauen einen leblosen Körper im Pfaffenteich. Polizei und Feuerwehr eilten zum Einsatzort. Durch die Kameraden der Berufsfeuerwehr wurde eine weibliche Leiche aus dem Wasser geborgen. Bei der Person handelt es sich um eine 68-jährige Frau aus Boizenburg. Es gibt derzeit keine Hinweise auf eine Straftat. Eine […]

Schweriner Light Ride-Motorraddemo

Am 31.08.2019 findet die »Schweriner Light Ride-Motorraddemo« für krebskranke und sozial schwache Kinder statt. Erwartet werden ca. 300 Teilnehmer, die gegen 20.00 Uhr vom Treffpunkt »Berta-Klingberg-Platz« aus durch die komplette Innenstadt fahren werden. Der Aufzug kann eine Länge bis 2 km erreichen. Ziel und Ende der Demo ist das Südufer des Pfaffenteiches. Die geplante Ankunft […]

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]