Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

7. Sinfoniekonzert der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin

Solofagottistin Sophie Dartigalongue am 12., 13. und 14. Juni im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters

Fototermin in der Musikakademie München
ARD Musikwettbewerb 2013
Fagott
Sophie Dartigalongue
Foto: Dorothee Falke

Für das letzte Sinfoniekonzert der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin in dieser Saison ist die Solofagottistin der Wiener Philharmoniker Sophie Dartigalongue am 12., 13. und 14. Juni 2017 im Großen Haus zu Gast. Erst 26 ist die in Lyon geborene Musikerin alt und gehört bereits zur Weltspitze auf ihrem Instrument. Die „Fagöttin“, titelte der „Bonner General-Anzeiger“ anlässlich der Verleihung des Bonner Beethovenrings 2015 an Sophie Dartigalongue. Ab 2011 kam sie zunächst über die Karajan-Akademie als Solokontrafagottistin zu den Berliner Philharmonikern, dann wechselte sie 2015 als neue Solofagottistin nach Wien. Auch als Solistin spielte Sophie Dartigalongue mit zahlreichen renommierten Klangkörpern, so z. B. mit dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Münchner Kammerorchester, der Südwestdeutschen Philharmonie oder dem SWR-Orchester Stuttgart. Nun wird Sophie Dartigalongue mit dem Konzert für Fagott und Orchester F-Dur, op. 75 von Carl Maria von Weber der Konzertsaison im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters noch einen ganz besonderen Glanz verleihen.

Programmatischer Schwerpunkt des 7. Sinfoniekonzertes unter der Musikalischen Leitung des 1. Kapellmeisters Gregor Rot ist der finnische Spätromantiker Jean Sibelius. Im Mittelpunkt steht seine 1924 uraufgeführte, letzte Sinfonie Nr. 7 C-Dur, op. 105, die noch einmal alle musikalischen Mittel des großen skandinavischen Komponisten zusammenbringt. Umrahmt wird das Programm mit zwei Sinfonischen Dichtungen von Jean Sibelius: zu Beginn „Der Barde“, op. 64 und am Schluss das vor allem in der Heimat des Komponisten sehr beliebte kurze Orchesterpoem „Finlandia“, op. 26.

Das Konzert am Montag um 18.00 Uhr wird moderiert. Vor dem Beginn der anderen beiden Konzerte am Dienstag und Mittwoch jeweils 19.30 Uhr wird dem Konzertpublikum jeweils 45 Minuten vor Beginn eine kostenlose Einführung im Konzertfoyer angeboten.

Kartentelefon: 0385 5300 – 123; kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de; www.mecklenburgisches-staatstheater.de


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]