Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Abwechslungsreiches und hartes Sportjahr 2012

Ein Schweriner Extremsportler über seine Ambitionen für die kommenden Monate

2012 ist das Jahr der Olympischen und Paralympischen Spiele. 2012 ist aber auch ein ereignisreiches Sportjahr in der Landeshauptstadt Schwerin – mit den Jugendsportspielen, dem Schloss-Triathlon, dem Schloss-Schwimmen, dem Drachenboot-Festival auf dem Pfaffenteich und den verschiedenen Volksläufen.

Ebenfalls ein sehr sportliches Jahr steht für den Schweriner Ironman Michael Kruse an.

Nachgefragt beim Schweriner Athleten

„Hoffe auf ein erfolgreiches Sport-Jahr 2012 …“

Frage: Der sportliche Winter sagt allmählich „Adios!“ … Wie sieht nun Ihre Vorbereitung auf Ihre eigene sportliche Saison aus? Welche Ziele haben Sie für die kommenden Monate?

Michael Kruse: Das Grundlagen-Ausdauertraining und die Krafteinheiten sind bei mir zurzeit, Bestandteil für die kommende Wettkampf-Saison. Ein einwöchiges Skitrainingslager in Südtirol ist bereits abgeschlossen und nun beginnen die Einheiten im Lauf- und Rad-Bereich. „So richtig“ sportlich  wird es bei mir schon am Wochenende – beim 10 Kilometer Mühlenlauf in Wittenburg, an dem ich teilnehmen werde und der für mich insbesondere ein Trainingslauf ist.

Der Wettkampf-Höhepunkt ist dann der 16. Juni 2012 – mit der Teilnahme am härtesten Radrennen der Welt dem „Race-Across-Amerika“ (RAAM). Wir werden als erstes M-V Team in der 28-jährigen Geschichte dieses Rennens an den Start gehen und insgesamt 5.000 Kilometer (33.000 Höhenmeter) von San Diego nach Washington nonstop zurücklegen. Mit meinem Sohn Dennis Kruse und einem Hamburger Team werden wir zusammen diese einmalige Herausforderung in Angriff nehmen.

Frage: In Schwerin finden 2012 ja jede Menge Sportveranstaltungen statt. Sie selbst organisieren und betreuen ja auch einige … Welches sind da die Highlights?

Michael Kruse: Da gibt es einige – zwischen Laufsport, Triathlon und Langstreckenschwimmen. Am 12. Mai 2012 findet der 7. Schweriner Nachtlauf statt (siehe www.schwerin-nachtlauf.de). Sechs Wochen später folgt der 20. Internationale Schloss-Triathlon am 1. Juli 2012 (siehe www.trisportschwerin.de). Und Mitte August „steigt“ das beliebte Langstreckenschwimmen in der Landeshauptstadt. Das 8. Schweriner Langstreckenschwimmen am 12. August 2012 dürfte ebenfalls viel Resonanz finden (siehe www.schweriner-langstreckenschwimmen.de).

Frage: In den kommenden Wochen finden jede Menge Europameisterschaften statt, so zum Beispiel im Gewichtheben, im Turnen oder im Fußball. Zudem gibt es die Bahnradsport-WM mit Stefan Nimke sowie Miriam Welte (Track Cycling Team M-V) in Melbourne, den Auftakt der WM-Serie im Triathlon oder die Entscheidung um die deutsche Meisterschaft im Frauen-Volleyball mit dem SSC. Und dann ruft schon bald Olympia …
Was erhoffen Sie sich von den potentiellen Olympioniken und Paralympioniken aus M-V in London? Wer sind Ihre Favoritinnen und Favoriten?

Michael Kruse: Na, möglichst gute Leistungen, Platzierungen und vielleicht sogar Medaillen! Für seinen letzten Olympia-Auftritt in London drücke ich meinem Freund und manchmal auch Trainingskollegen Stefan Nimke natürlich ganz fest die Daumen.

Frage: Zurück zu Ihnen … Im Mai gibt es ja bald den 7. Nachtlauf in Schwerin. Kann da jede Altersklasse starten? Und: Sind Anmeldungen noch möglich?

Michael Kruse: Wir haben Angebote für (fast) jede Altersklasse, so für die Kinder unter anderem den Bambini-Lauf bis 6 Jahre (circa 500 Meter) und ebenfalls Strecken für die Kids bis 12 Jahre. Diese sind auch sehr beliebt und führen über die Strecke von circa 1,5 Kilometer. Diese Läufe sind kostenfrei.

Wer sich von den Kindern und Jugendlichen ab 13 Jahren fit genug fühlt, kann über die 5 Kilometer Strecke an den Start gehen. Diese sind dann aber gebührenpflichtig. Bei den Läufen über 10 Kilometer/15 Kilometer/20 Kilometer ist die Altersgrenze nach oben hin offen: Ausnahme sind hier die  Jüngeren ab 13 Jahren (mit Genehmigung der Eltern). Anmeldungen sind noch bis zum 1. Mai 2012 auf der Webseite www.schwerin-nachtlauf.de möglich.

Frage: Welches Ziel möchten Sie in diesem Jahr unbedingt erreichen – einerseits sportlich, andererseits organisatorisch?

Michael Kruse: Ganz eindeutig: Top-Ten Platzierung unseres Teams beim RAAM und viele, viele Teilnehmer bei allen Veranstaltungen in der Landeshauptstadt.

Dann beste Erfolge!

M. Michels


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]