Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Achtung beim Kauf von Konzerttickets

Verbraucherzentrale warnt: Viagogo ist eine Ticketbörse

Gerade zum Weihnachtsfest möchten viele Verbraucher ihren Lieben mit Konzerttickets eine Freude bereiten. Nun gibt es die Möglichkeit, den Ticketverkäufer seines Vertrauens selbst aufzusuchen oder die Suche im Internet nach Plattformen zum Konzertticketverkauf in Angriff zu nehmen. Doch Achtung: Wie ein Beispiel in der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern e. V. aktuell zeigt, sind hier nicht alle Anbieter im Internet echte Ticketverkäufer. Frau Z. aus Bad Doberan buchte zwei Tickets für ein im September 2017 stattfindendes Konzert von Helene Fischer auf dem Portal Viagogo. Der Anbieter Viagogo mit Sitz in der Schweiz ist jedoch nicht selbst der Verkäufer der Tickets. Es handelt es sich vielmehr um eine Plattform, auf der man Tickets zu einem selbst bestimmten Preis zum Verkauf anbietet oder als Käufer erwerben kann.

 

 

Viagogo garantiert dabei in seinen Geschäftsbedingungen, dass gekaufte Tickets auf jeden Fall rechtzeitig vor der Veranstaltung beim Käufer ankommen. Allerdings kann das auch heißen, dass die Tickets erst wenige Tage vor dem Konzert im Briefkasten liegen. Frau Z. hat bis heute keine Tickets erhalten. Dabei wollte sie diese gern zu Weihnachten verschenken.

Die Verbraucherzentrale rät: Seien Sie vorsichtig, wenn der Anbieter damit wirbt, bei ausverkauften Konzerten immer noch Tickets anbieten zu können.

 

vzmv

Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]