Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Achtung Radfahrer: Veränderung der Radwegführung am Obotritenring

Radfahren auf linken Radwegen ist eine nicht immer ganz ungefährliche Angelegenheit und sollte daher nur dort erlaubt sein, wo es keine andere Möglichkeit gibt.

Aufgrund zahlreicher Unfälle mit links fahrenden Radfahrern, mit denen Autofahrer an Grundstücksausfahrten und Einmündungen zumeist nicht rechnen, hat die Verkehrsunfallkommission der Stadt Schwerin nähere Untersuchungen  durchgeführt. Als ein Ergebnis dieser Untersuchungen ist das Radfahren auf der linken Seite zwischen Robert-Beltz-Straße und Güterbahnhofstraße künftig nicht mehr erlaubt, teilt die Verkehrsbehörde der Landehauptstadt mit. Der vorhandene Radweg im Bereich der Tankstelle darf nur noch aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz benutzt werden. Diese Neuregelung dient der Erhöhung der Verkehrssicherheit. Sie wird auch  deshalb möglich, weil inzwischen eine durchgehende Radwegeführung auf der anderen Seite des Obotritenringes existiert. In diesem Zusammenhang ergeht noch einmal der dringende Hinweis an alle Radfahrer, dass das unerlaubte Fahren auf Gehwegen oder das Fahren auf Radwegen entgegen der erlaubten Richtung nicht nur Verstöße gegen die StVO darstellen, sondern vor allem die eigene Sicherheit erheblich gefährdet.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]