Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

„Aktenzeichen XY… ungelöst“ thematisiert Schweriner Missbrauchsfall

Identität des pädophilen Gewalttäters noch immer unklar

Am morgigen Mittwoch, den 3.8.2016, ab 20:15 Uhr zeigt das ZDF eine weitere Folge der Sendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“. Ein Beitrag der Sendung wird der sexuelle Missbrauch des 11-jährigen Schweriners sein, zu dem sich die Kripo viele weitere Hinweise wünscht, damit diese Straftat endlich aufgeklärt werden kann.

Zur Erinnerung:
Am Dienstag, den 15.12.2015 in der Zeit zwischen 07:45 – 10:30 Uhr wurde ein 11-jähriger Junge in Schwerin Opfer eines sexuellen Missbrauchs durch einen unbekannten Mann. Nach bisherigen Erkenntnissen gab sich der Unbekannte als Polizeibeamter aus und lockte den Jungen von der Hermannstraße aus über den Platz der Jugend in den Schlossgarten und von dort weiter zum Franzosenweg / Ecke Paulshöher Weg. Am dort befindlichen Spielplatz („BuGa-Spielplatz“) hatte der Täter den Jungen dann missbraucht.

Phantombild des Missbrauchstäters. (c) PP RostockDer Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

– Alter: 30-45
– Größe: Ca. 165-170cm
– Statur: dicklich / stämmig
– Haare: grau-blond, 3-5cm lang
– Blaue Augen, 3-Tage-Bart, Doppelkinn
– Brillenträger, Raucher
– Bekleidung: schwarze Stoffjacke, dunkelblaue-schwarze Jeans, graue Sportschuhe der Marke Adidas, Modell CHASKER, weißer Pullover

Nach wie vor sucht die Polizei Zeugen, die sich am Tattag in der Zeit zwischen 08:00 Uhr und 10:30 Uhr im Bereich Schlossgartenallee bzw. Franzosenweg, insbesondere am dortigen Spielplatz, aufgehalten haben und die möglicherweise den unbekannten Mann in Begleitung des 11-Jährigen beobachtet haben oder Personen, die weitere Hinweise zum Täter geben können. Ihre Hinweise richten Sie bitte an die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Rostock, Tel. 038208 888-2222.


Ähnliche Beiträge

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]

Schmierfinken bei Lehmkuhlen erwischt

Schwerin: In den gestrigen frühen Abendstunden gingen der Bundespolizei zwei 18-jährige Schmierfinken ins Netz. Nachdem durch einen Lokführer einer Regionalbahn auf der Strecke Schwerin Hbf. – Hamburg Hbf. bekannt wurde, dass sich Personen auf einem Bahngebäude (Schalthaus) in der Nähe der Ortschaft Lehmkuhlen aufhalten sollen, konnten Bundespolizisten die beiden 18-jährigen nach der Absuche des Bereiches […]