Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Aktion „Stadtradeln“ endete rekordverdächtig

Mehr als 1000 Aktive radelten dreieinhalbmal um die Erde

Zum Abschluss des diesjährigen Stadtradelns ging es im Fahrradcorso rund um den Innenstadtring. © LHS / Ulrike Liebenau

Nachdem alle Kilometer zusammengezählt wurden, steht es jetzt fest: Beim diesjährigen Stadtradeln hat es nicht nur einen neuen Tellnehmerrekord gegeben. Die insgesamt 1.019 Aktiven haben im Aktionszeitraum vom 12. Juni bis 02. Juli 2017 trotz des zum Teil sehr ungemütlichen Wetters etwa dreieinhalbmal die Erde umrundet. In 68 Teams wurden mehr als 146.000 Kilometer zurückgelegt und dabei mehr als 20 Tonnen CO2 eingespart. „Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr so viele Schwerinerinnen und Schweriner für das Stadtradeln begeistern konnten und hoffen auf eine rege Beteiligung im nächsten Jahr!“, so Bernd Nottebaum, Dezernent für Wirtschaft, Bauen und Ordnung.

In diesem Jahr wurden im dreiwöchigen Wettbewerbszeitraum wieder vielfältige Fahrradtouren angeboten. Mit dem ADFC ging eine Tour zu den schönsten Dorfkirchen in der Umgebung, mit dem Wirtschaftsdezernenten zu einer Führung durch den Industriepark Schwerin in den Göhrener Tannen. Erstmals wurde auch eine Kindertour nach Zippendorf mit anschließendem Besuch der Naturschutzstation angeboten, die großen Anklang fand.

Die Team-Wertung haben in diesem Jahr die „Schlossbrücken-Radelnden“ gewonnen. Bei den Schulen legte die Grundschule Lankow die meisten Kilometer pro Teilnehmer zurück. Die besten Teams werden im Herbst in einer Anerkennungsveranstaltung mit Sachpreisen ausgezeichnet.

Quelle: LHS

Ähnliche Beiträge

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]

Schmierfinken bei Lehmkuhlen erwischt

Schwerin: In den gestrigen frühen Abendstunden gingen der Bundespolizei zwei 18-jährige Schmierfinken ins Netz. Nachdem durch einen Lokführer einer Regionalbahn auf der Strecke Schwerin Hbf. – Hamburg Hbf. bekannt wurde, dass sich Personen auf einem Bahngebäude (Schalthaus) in der Nähe der Ortschaft Lehmkuhlen aufhalten sollen, konnten Bundespolizisten die beiden 18-jährigen nach der Absuche des Bereiches […]