Aktionstag „Pro Berufsbildung“ in der Schweriner IHK

Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung am 25. Juni zu Gast

„Berufsausbildung oder Studium – Wie gleichwertig sind die Ausbildungswege?“ – Die Industrie- und Handelskammern in Mecklenburg-Vorpommern organisieren gemeinsam mit der Handwerkskammer Schwerin anlässlich des Aktionstages „Pro Berufsbildung“ eine Veranstaltung mit der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Johanna Wanka, am Donnerstag, dem 25. Juni 2015, Ludwig-Bölkow-Haus, Graf-Schack-Allee 12.

Durch die demografische Entwicklung steht die Wirtschaft gegenwärtig vor ernsthaften Problemen. Den Betrieben stehen nicht genügend Fachkräfte zur Verfügung. Deshalb ist für die Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern die Gewinnung geeigneter Fachkräfte zu einer der zentralen Fragen geworden. Auf dem gemeinsamen Unternehmerforum soll der zunehmende Trend der Schulabgänger in Deutschland zu Abitur und Studium hinterfragt werden. Nach einem Impulsvortrag der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Johanna Wanka, wird im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit Ausbildungsunternehmen, mit einem Mitglied des Landtages MV, mit Vertretern der Hochschulen und Auszubildenden aus der Region über die Gleichwertigkeit der Bildungswege diskutiert.

Anmeldungen sind ab sofort bei der IHK zu Schwerin möglich per Tel.: 0385 5103-402 oder direkt online unter www.ihkzuschwerin.de in der IHK-Veranstaltungsdatenbank, VERANSTALTUNGS-NR. 18576251.


Produkttipps

Nach oben scrollen