Alf Ator Lesung Extrem „Die satanischen Achillesferse“ bei Weiland

Alf Ator, Keyboarder von Knorkator, Deutschlands meiste Band der Welt, beglückt erneut die Freunde des anspruchsvollen aber sinnfreien Humors mit haarsträubenden literarischen Ergüssen.

Wer schon einmal einen Literaturabend mit Alf Ator erlebt hat, weiß, dass der Begriff „Lesung“ kaum geeignet ist, um die Flut von Eindrücken zu beschreiben, die auf das Publikum einstürzt.

Der Künstler säuselt und brüllt, lacht und weint, brummelt und piepst, untermalt seine Geschichten mit Musik und Geräuschen, projiziert Illustrationen an die Leinwand, wirbelt zwischen Instrumenten und Requisiten umher.

Der Zuschauer ist überwältigt von einem Übermaß an liebenswürdigen Boshaftigkeiten, charmanten Ausfälligkeiten, geschmackvollen Abartigkeiten und intelligentem Blödsinn.

Sein neues Buch „Die satanischen Achillesferse“ sind im Prinzip eine direkte Weiterführung des Vorgängers „Am Anfang war das Am“ und geben einen verblüffenden Einblick in die verworrenen Gehirnwindungen eines außergewöhnlichen Popstars.

Wer Lust hat Alf Ator live zu sehen, der kommt am 15.05.2008 in die Buchhandlung Weiland

Am Marienplatz 3 in Schwerin um ab 20.30 den Literaturabend der besonderen Art zu erleben.

Karten erhalten sie wie gewohnt in den Schweriner Weiland Filialen.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top