Alkoholisierter Fußgänger von Straßenbahn erfasst

Mann mit schweren Kopfverletzungen im Helios-Klinikum behandelt

Ein unter Alkoholeinfluss stehender Mann wurde am frühen Samstagmorgen von der Straßenbahn erfasst und schwer verletzt. Den Erkenntnissen der Polizei zufolge stand der Fußgänger auf der Strecke zwischen den Haltestellen Gartenstadt und Ostorf in einer Kurve auf den Schienen. Trotz einer sofort eingeleiteten Gefahrenbremsung konnte der Straßenbahnführer eine Kollision nicht mehr vermeiden. Der Mann erlitt dabei schwere, jedoch nicht lebensbedrohliche Kopfverletzungen. Er wurde zur weiteren Behandlung ins Helios-Klinikum in Schwerin verbracht.

Die Straßenbahn war nach dem Unfall nicht mehr einsatzbereit. Die anwesenden Fahrgäste wurden mit einem Ersatzbus weiterbefördert. Weitere Ermittlungen zur genauen Unfallursache wurden eingeleitet.


Produkttipps

Nach oben scrollen