Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Angelika John: Malerei. Objekte

Neue Ausstellung im Schweriner Kunst-Wasser-Werk e.V.

Usedom-Buhnen – Angelika John, Acryl/Mischtechnik, 48 x 35 cm, 2011

Das Kunstwasserwerk in Schwerin-Neumühle startet das Veranstaltungsjahr 2017 mit einer umfassenden Ausstellung der Malerin Angelika John (geb. 1956 in Ebersbach, Oberlausitz, gest. 2016 in Schwerin). Angelika John studierte Textilgestaltung an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und war seit 1986 freischaffend in Nevern bei Neukloster und in Wismar künstlerisch tätig. Als Vereinsvorsitzende der Gemeinschaft Wismarer Künstler und Kunstfreunde e. V. hat sie in ihren letzten Jahren das Wismarer Kunstgeschehen entscheidend mitgeprägt. Die Stadt lieferte ihr auch die Eindrücke, die sie in ihren zahlreichen städtischen und architektonischen Motiven verarbeitete.

Arbeitsstipendien und Aufenthalte in Ahrenshoop, auf Usedom und in Schweden inspirierten sie zur Serie „Stille Paradiese – Buhnen“, gemalte Momentaufnahmen von Strandmotiven, überzogen von feinen Scherenschnitten, die die grafischen Strukturen der Wasserbewegungen betonen oder sich wie eine zweite Erzählung über die Szene legen.

Ihren Arbeiten liegt seit jeher ein ganz eigener handwerklicher wie schöpferischer Stil zugrunde, der auch auf ihre Ausbildung zurückgeht: ein Zusammenspiel von Farbe und Linie, von unterschiedlichsten textilen und papiernen Materialien, von Malerei und Collage. Ihre textilen Bilder, Mischtechniken aus Acryl, Baumwolle und Seide, sind von einer intensiven Farbigkeit geprägt. Oft dominieren Blau- und Rottöne, fein abgestufte, sich überlagernde Wismarer Ziegelfassaden, Strandimpressionen, Blütenbilder aus dem Garten. Die Stofflichkeit und Textur der Materialien arbeitet sie bewusst in ihre Bilder ein, in ihren späteren Werken sind es die Collagen aus verschiedenen Papieren, die mit den gemalten Motiven grafisch korrespondieren.

„Die Arbeit mit transparenten Stoffen bietet die Möglichkeit, Töne hervorzuzaubern, die ich nicht malen kann. Die Farben sind für mich eine Art visueller Musik, wenn sie nebeneinander gestellt werden und so einen Klangteppich bilden.“ (Angelika John, 2004)

Mit dieser Ausstellung im Kunstwasserwerk wird eine große Künstlerin unserer Region vorgestellt. Mit ihren früheren abstrakten Konstruktionen, maritimen Impressionen, späteren Landschafts- und Stadtbildern können die Besucher einen umfassenden Querschnitt des künstlerischen Lebenswerkes von Angelika John erleben.

Ausstellungseröffnung: Samstag, den 22.04.2017 um 17:00 Uhr
Einführung: Horst Matthies, Autor
Musikalische Begleitung: Simone Timm, Stimmband
Ausstellungsdauer: 22. April – 21. Mai 2017

 

Weiterer Veranstaltungstermin im Rahmen der Ausstellung:

Samstag, 20.05.2017, 19 Uhr
KONZERT: Ensemble Mirabile
Das Bläserquintett aus Lübeck gastiert mit einem Programm, das von der Klassik bis zur Moderne des 20. Jahrhunderts führt. – Aus der Reihe MusikErkennen der Musik-Hochschule Lübeck


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]