Anni aus Schwerin auch in Runde 11 super

Schwerin im „Beauty-Fever“: Zwischen Miss-Wahl-Titel und Model-Casting – Schwerinerin Lisa Brüsch bereits amtierende „Miss Mecklenburg“

Spannung ohne Ende und ein Ausscheid zum Nervenzerreißen. Das erwartete gerade Anni zum Ende der 11.Folge des Model-Castings „by Heidi Klum“. Die Landeshauptstädterin muß noch um ihren Einzug in das Finale der besten Drei, das bereits Hana und Barbara erreichten, zittern – und das gemeinsam mit ihrer Dauer-Rivalin Fiona …

Vorher war die Schwerinerin aber wieder sehr aktiv und erstklassig …

So fand die BRAVO-Supershow 2007 im Düsseldorfer ISS Dome vor 10000 Zuschauern statt – dort wurden die BRAVO-Ottos für die beliebtesten Stars aus Musik und Show-Business vergeben – und Schwerins Anwärterin auf den Titel zu „Germany`s Next Top Model – by Heidi Klum“ war mittendrin. Die 21jährige und 1,77 Meter große Mecklenburgerin traf dabei auf Deutschlands erfolgreichsten Rapper Bushido, der in Düsseldorf ausgezeichnet wurde, und der Musiker war von dem angehenden Top-Model aus M-V`s Landeshauptstadt mehr als begeistert. „Anni hat mir auf der Bühne als Erstes einen Kuss gegeben und mir gratuliert – das fand ich krass … In der 7.Klasse war ich in eine Kathleen verliebt … Anni sieht ihr total ähnlich, hat die gleichen markanten Augen.“. Sogar ein Wiedersehen zwischen der Schwerinerin und dem Kult-Rapper ist nicht ausgeschlossen. „Ich will sie auf jeden Fall wieder sehen !“, so Rapper Bushido gegenüber BRAVO.

Anni war zudem in der 11.Folge beim Model-Casting wieder super.

Diese Runde wurde übrigens ein harter Tag für Juror Peyman Amin. „Heute habt ihr die Gelegenheit so manchen heimlich gehegten Wunsch in die Tat umzusetzen !“, lautete die Order von Heidi Klum an die Kandidatinnen. Auf dem Gelände eines Anwesens auf den Hollywood-Hills lud Kritiker und IMG-Agent Peyman Amin die Mädchen zum Fotoshooting: „Ihr dürft posen wie ihr wollt und eure Aggressionen an mir `auslassen`.“, erklärte er den verbliebenen fünf jungen Damen. Die Fotos durften sie dabei per Fernauslöser machen.

Jede der Mädchen ließ sich dementsprechend etwas einfallen … Anni versetzte dem Jurymitglied sogar einen „Kinnhaken“ und machte ihrem „Unmut“, gekonnt gespielt, lautstark Luft.

Zusätzliche Prüfungen mußten die Mädchen beim Runway-Training – von Pret-a-Porter bis Haute Couture – am Strand von L.A. mit Kult-Juror Bruce Darnell bewältigen. Außerdem fand das entscheidende Foto-Shooting der „Cosmopolitan“ mit Star-Fotograf Andrew Southam statt, wobei Heidi Klum auch Anni lobte: „Die Anni hat das ganz toll gemacht …“.

Zum Abschluß mußten sich die Mädchen noch einmal auf dem Catwalk präsentieren und die Entscheidung der Jury abwarten, wobei – wie genannt – Hana und Barbara bereits das Finale des Model-Castings erreichten.

Nun heißt es nur noch Daumen drücken für Anni …

Lisa schon mit Titel …

Während Anni weiterhin um den Titel „Germany`s Next Top Model – by Heidi Klum“ kämpft und dabei eigentlich gute Erfolgsaussichten besitzen dürfte, hat eine Schwerinerin einen Schönheits-Titel schon sicher … Lisa Brüsch holte bereits im letzten Jahr die Krone der „Miss Mecklenburg“ in die Landeshauptstadt !

War jedoch die Teilnahme an der Miss-Wahl „geplante Sache“ ?!

Lisa Brüsch nahm diese Wahl damals eher „locker“: „Meine beste Freundin hatte schon einige Male an solchen Konkurrenzen teilgenommen. Jedes Mal wollte sie mich überreden, mitzukommen. Ehrlich gesagt, hatte ich immer ein wenig Angst, mich zu blamieren. Als ich von der Wahl zur `Miss Mecklenburg` in Friedland erfuhr, habe ich dann meinem Herzen jedoch einen Stoß gegeben. Die Gelegenheit war einfach so günstig … Hier kannte mich kaum einer und außerdem wohnt meine Oma in der Nähe von Friedland. Also hatte ich mich angemeldet !“.

Mit der damals 17-jährigen Lisa Brüsch setzte sich die jüngste der 13 Miss-Anwärterin gegen die Konkurrenz durch. 90 Punkte erhielt die Schwerinerin seinerzeit mehr als die zweitplatzierte Verena Dubbert (22 Jahre); den dritten Platz belegte die 21-jährige Dana Wittenberg. In der namhaften Jury war auch der mehrfache Kanu-Olympiasieger und -Weltmeister Andreas Dittmer aus Neubrandenburg.

Die 1,79 m große Lisa mit den braun-grünen Augen, den dunkelbraunen Haaren und dem Hobby „Sport“ hat zudem noch den Titel einer „Miss Ostdeutschland“ inne.

Vorgängerinnen im „Amt“ einer „Miss MV“ waren vorher z.B. Romy Cordes (Wismar) 1996, Liane Hampl (Schwerin) 1997 oder Kinga Peters (Schwerin)1998. Die erste offizielle Wahl einer „Miss Wismar“ fand übrigens am 11.Juni 1988 statt; am 26.Juni 1988 gab es dann den ersten „contest“ zur Wahl einer „Miss Schwerin“.

Vielleicht gelingt es Anni ja, an den Erfolg von Lisa anzuknüpfen …

Dann wäre Schwerin nicht nur die Landeshauptstadt von M-V, sondern zugleich die „Hochburg“ der deutschen Beauties !

M.Michels

Diskutieren Sie dieses Thema im Schwerin-Forum!


Produkttipps

Nach oben scrollen