Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Ansturm bei Schweriner Ausstellung „Sommergäste“

Beinahe 2.000 Besucher am ersten Wochenende

Fast 2.000 Besucher kamen am ersten Wochenende in die Ausstellung „Sommergäste. Von Arp bis Werefkin. Klassische Moderne in Mecklenburg und Pommern“ des Staatlichen Museums Schwerin. Sie nutzten die Chance, trotz des Regenwetters trockenen Fußes die Ostsee zu besuchen: in der Betrachtung von Bildern so berühmter Künstler wie Munch, Feininger und Jawlensky, gemalt auf Hiddensee, Rügen und Usedom zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Die Ostseeregion, heute Urlaubsziel Nr. 1 in Deutschland, übte auch zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine magische Faszination aus, vor allem auf Künstler, die einen Gegenpol zu den turbulenten Großstädten und die stimulierende Wirkung der Landschaft suchten. Auch ihre Sujets ließen das heutige Bundesland Mecklenburg-Vorpommern international bekannt werden.

Wer nach dem Besuch der Ausstellung auf den Spuren der Sommergäste weiter reisen möchte, findet hierzu detaillierte Informationen unter www.kulturreise-ideen.de. Und wer ausschließlich Schwerin genießen möchte, kann das Schweriner Museumsarrangement buchen: www.firstclass-schwerin.de. Besucher der Hanse Sail und Inhaber der BahnCard erhalten den ermäßigten Eintrittspreis ins Museum, sie zahlen 6  statt 8 Euro. Weitere Informationen unter www.bahn.de/kultur und www.hansesail.com.

Auch der Fotowettbewerb „Ich war ein Sommergast!“ läuft auf Hochtouren.

Fotos mit Ostseeurlaubserinnerungen der Jahre 1900 bis 1989 können bis zum 31. August 2011 an das Museum gebracht oder geschickt werden, per Post oder per E-Mail (lason@museum-schwerin.de). Am 8. und 9. Oktober werden alle Fotos präsentiert und die Preisträger bekannt gegeben.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]