Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Arbeiten und Leben im Ausland

Informationsveranstaltung am 23. Juni 2010 im BiZ Schwerin

Eine Arbeit im Ausland ist für viele Menschen, auch hier in Westmecklenburg, eine attraktive Alternative, um aus der Arbeitslosigkeit wieder in eine reguläre Beschäftigung zu kommen. Oftmals bieten Arbeitgeber im Ausland gute Karrierechancen, eine gute Bezahlung und hervorragende Arbeitsbedingungen. „Doch egal ob dauerhaft in ein anderes Land ausgewandert werden soll oder nur für eine kurze Zeit – übereilt sollte man einen solchen Schritt auf keinen Fall gehen“, so Helmut Westkamp, Chef der Schweriner Arbeitsagentur. Viele Fragen müssen im Vorfeld geklärt werden, etwa zu den notwendigen Sprachkenntnissen oder zu den rechtlichen Regelungen in den Nachbarländern wie z.B. dem Versicherungsschutz bzw. arbeitsrechtlichen Bestimmungen. Die Fachleute der ZAV-Auslandsvermittlung aus Rostock sind hier die richtigen Ansprechpartner.

Wann?
23. Juni 2010 von 10.00 Uhr
Wo? Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Schwerin, Am Margaretenhof 18; 19057 Schwerin

Die Experten der ZAV-Auslandsvermittlung werden am 23. Juni für alle Besucherinnen und Besucher als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Alle Interessierten, die sich über die Möglichkeiten einer solchen Beschäftigung informieren möchten, sind herzlich eingeladen.

Anne Ebbecke


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]