Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Arbeitstreffen der Fußball-Vorstände von Eintracht und SSC Breitensport

Die Vereinsvorstände der mitgliederstärksten Fußballvereine der Landeshauptstadt, des FC Eintracht Schwerin und des Schweriner Sportclub Breitensport, haben sich zu einer Beratung getroffen und vereinbart, künftig noch enger im Interesse des Schweriner Amateurfußballs zusammenzuarbeiten.

Bereits in dieser Saison hatten SSC-Spieler die Gelegenheit erhalten, die Verbandsligareserve von Eintracht zu verstärken. „Hiervon profitieren sowohl die Vereine als auch unsere Sportler. Wir können uns das auch im Jugendbereich vorstellen“, sagte FCE-Jugendleiter Stephan Manthei.

Gegenstand der Erörterung waren neben sportlichen Themen auch die Rahmenbedingungen und die nach Auffassung beider Vereine mangelnde Unterstützung des Fußballsports in der Landeshauptstadt. Eintracht und SSC waren sich einig darin, dass der Fußball in der Verwaltung der Landeshauptstadt zu wenig Beachtung findet. „Die Fußballanlagen in der Stadt sind teilweise in einem desolaten Zustand, während im Umland  alles vom Feinsten glänzt. Volleyballer, Handballer, Ruderer und andere Sportarten haben in den vergangenen Jahren neue Vereinsanlagen bekommen und werden zum Teil großzügig von städtischen Gesellschaften unterstützt. Das ist lobenswert, aber jetzt ist endlich der Fußball dran!“ betonten Eintracht-Präsident Bernd Tünker und SSC-Vorstand Wolfgang Schwerin abschließend. Diese Position soll gemeinschaftlich vertreten werden.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]