Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

3. Bauabschnitt „Göhrener Tannen“

Zur Eröffnung des 3. Bauabschnittes im Gewerbegebiet Göhrener Tannen erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Fraktion Die Linke in der Stadtvertretung der Landeshauptstadt Schwerin, Henning Foerster:

HFP„Die Erschließung des dritten Bauabschnittes ist ein wichtiger Schritt bei der Erschließung der Infrastruktur im Gewerbegebiet.
Mit Hilfe von Fördergeldern des Landes konnten nunmehr ein Drittel der Gesamtfläche voll erschlossen werden.

Nun muss es darum gehen, auf dem Areal auch tatsächlich Gewerbe anzusiedeln und damit Perspektiven für die Schaffung neuer Arbeitsplätze in der Landeshauptstadt zu setzen. Dies wird angesichts der derzeitigen Wirtschaftslage und der damit  verbundenen Zurückhaltung vieler Investoren ein schwieriges Unterfangen. Deshalb bedarf es intensiver Bemühungen der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt. Um die Ansiedlung noch ein Stück attraktiver zu machen, muss auch noch einmal eine direkte Anbindung an die Autobahn A 24 geprüft werden.“


Ähnliche Beiträge

Schwerin-NEWS-Archiv

An dieser Stelle sehen Sie unser Schwerin-NEWS – Archiv. Aktuelle Artikel finden Sie unter www.schwerin-news.de

Neues von der BUGA

Zwischen Kettensägekunst und Zaunentfernung Auch in diesen Tagen ist wieder jede Menge los auf dem BUGA-Areal. So zeigt Kettensägen-Künstler Ronny Weiß sein Können, allerdings nicht für irgendwelche Samstagnacht-Filme, sondern an Holzstücken, aus denen er mit der Säge faszinierende Kunstwerke gestaltet. Wem der künstlerische Zugang dazu fehlt, kann sich allerdings beim Grashalmprojekt auf der BUGA das […]

Orte des Genusses am Denkmaltag

Am 13. September ist auch in Schwerin Tag des offenen Denkmals Bundesweit werden am Tag des offenen Denkmals am 13. September mehr als 7.500 Bau- und Bodendenkmale für Besucher offen stehen. Das teilt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz als Koordinatorin der Veranstaltung mit. Geschichts- und Kulturinteressierte haben dann Gelegenheit, Blicke hinter sonst oft verschlossene Türen zu […]