Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Auch 2012 war das Schweriner Drachenbootfestival ein voller Erfolg

Es ist das Sommerevent in der Landeshauptsstadt und über die Landesgrenzen hinaus bei Sportlern, Familien und Fans bekannt: das Schweriner Drachenbootfestival.

Zum mittlerweile 21. Mal fand es vom 24. bis 26. August 2012 statt. Angemeldet hatten sich 147 Teams, so viele wie noch nie zuvor. Auf dem Pfaffenteich traten zu den drei Wettkampftagen ca. 3.500 Paddler in den verschiedenen Wettbewerben an. Neben Teams aus ganz Deutschland waren auch Gäste aus Polen am Start. Damit gehört das Schweriner Drachenbootfestival zu den erfolgreichsten in Europa.

Trotz wechselhaften Wetters blieben die erwarteten Zuschauer nicht aus. Sie sahen an allen Tagen spannende Wettkämpfe. Für die Organisatoren war es ein anstrengendes Programm, dass sie aber mit Bravour meisterten. Alle sieben Minuten gab es Sonnabend und Sonntag ein Rennen. Auch durch kurze Regengüsse liessen sich die Sportler nicht die Laune verderben. Wassersportler sind da ja sehr wetterresistent. Nach Schätzungen der Polizei kamen etwa 38 000 Zuschauer bis Sonntag zu dem Spektakel.

Begonnen hatte das Festival am Freitagabend mit dem Energy-Cup der Stadtwerke Schwerin. Sieger wurden die DREWAGianer aus Dresden. Höhepunkt waren die Rennen zum «Internationalen Großen Preis von Schwerin». Diesen Wanderpokal auf der 1.000-Meter-Strecke gewann mit klarem Vorsprung das Hannover All Sports Team, das diesen Pokal im nächsten Jahr verteidigen muss.

Im vergangenen Jahr nahm mit „Amber Szczecin” erstmals ein polnisches Team am Drachenbootfestival teil. Grund genug, in diesem Jahr aus dem Großen Preis von Schwerin einen internationalen Wettkampf zu machen. Im Zuge des Städtepartnerschaftsjubiläums mit Wuppertal freut sich die Landeshauptstadt somit nicht nur über Besucher aus der nordrhein-westfälischen Stadt. Auch internationale Städtepartner sind herzlich nach Schwerin eingeladen, um beim Drachenbootfestival mitzupaddeln.
Eigens dafür wurde der Städtepartner-Cup ins Leben gerufen.

Höhepunkt war wie stets das imposante Feuerwerk Sonnabendnacht.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]