Auf der Spur des „Golden Moon“ – Kurzfilmnacht beim 20. filmkunstfest M-V

Kurz und knackig! Am 07. Mai 2010 um 20.00 Uhr ist es wieder soweit: der jüngste Nachwuchs der Filmemacher präsentiert sich mit Kurzfilmen aller Genres auf der Kurzfilmnacht, die 2010 wieder in den „Speicher“ zurückkehrt.

Skurrile Komödien, kritische Animationen und süße Küsse bestimmen das Programm, das in drei Filmblöcken 20 Filme zeigt.

Zur Entspannung der müden Augen werden zwischen den Filmblöcken die Gewinner des MV-Spion-Bandcontests „Koma Klikk“ aus Alt-Meteln und Julien Pockrandt mit munteren Tönen erfrischen. Auf einer zweiten Bühne sind alle Besucher eingeladen, sich der legendären „Offenen Leinwand“ zu stellen.

Bevor allerdings der erste Kurzfilm über die Leinwand flimmert, darf das Publikum über den 2. handyfilmwettbewerb M-V abstimmen. Der handyfilmwettbewerb M-V mit seinem diesjährigen Motto „It’s handy – It’s Party!“ steht unter der Schirmherrschaft von Henry Tesch, Mister für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg Vorpommern und wird in einer Kooperation der FilmLand M-V gGmbH und MV-Spion sowie dem Medienpartner Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern veranstaltet.

Die drei für die Kurzfilmnacht nominierten Handyfilme sind:
„Schulparty von ecolea Schwerin Klasse 8b“
„It’s handy – it’s party?“
„It’s my mobile – It’s his party“

Schließlich lassen wir den Abend mit „open films open end“ ausklingen, für alle, die noch nicht nach Hause wollen.

Die beiden Trophäen, der „Golden Moon“ für den besten Kurzfilm der Filmnacht und das „Golden Phone“ für den besten Handyfilm werden während der Preisverleihung des 20. filmkunstfestes M-V am Samstag, den 08. Mai ab 20.00 Uhr im Festivalkino Capitol übereicht.

Kurzfilmnacht des 20. filmkunstfestes M-V, 07. Mai 2010, 20.00 Uhr
Der Speicher, Röntgenstraße 22, Schwerin
Karten gibt es zum Preis von 6 € im Festivalkino Capitol oder an der Abendkasse.

Das Programm der Kurzfilmnacht:

Block 1:
1: @tmund 2.0 von Peter Böving (5.43)
2: Schwitze von Nicolas Steiner (8:00)
3:Laufende Geschäfte von Falk Schuster (8:36)
4: Metroist von Ovunc Güvenisik (4:12)
5: Abend teurer Abenteuer von Isa Micklitza (17:00)
6: Spiegelbild  von Laura Fischer (7:00)

Block 2
7: Lebensader von Angela Steffen (6:00)
8: Kick it like Ferni von Daniel Faigle (5:15)
9: BACIO von Bernhard Kübel (12:30)
10: Stundensekunden von Anja Großwig (2:30)
11: mobile Verena Fels (6:24)
12: Arachmaninoff von René Lange (5:34)
13: deadline von Benjamin Messina (6:50)
14: GAMEBOY  von Nicolas Palme (13:00)

Block 3
15: Burning Ice von Matthias Staudinger (8:55)
16: Das Arbeitszimmer von Helge Brumme (6:00)
17: Die wilden Herzen von St. Tropez von Stephan Strube (10:23)
18: Die Seitenlehne von (PAPPSATT) (4:50)
19: Schlüsselerlebnis von Oliver Boczek (12:30)
20: Du bist Terrorist von Alexander Lehmann (2:00)

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top