Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Auf zur nächtlichen Theater-Theke in Schwerin!

Am 12. November ist wieder Zeit für eine „TheaterThekenNacht“

Immer volle Häuser und gute Stimmung -  TheaterThekenNächte in SchwerinVon wegen – Schwerin ist nicht innovativ. Und von wegen – In Schwerin ist der Kunde nicht König. Wenigstens an einem Abend werden die spärlichen Spargedanken der Stadtvertretung beiseite geschoben und sich der „spätrömischen Dekadenz a la Schwerin“ bei der „TheaterThekenNacht“ am 12. November hingegeben.

„TheaterThekenNacht“ mit renommierter Auszeichnung
Die „Erfindung“ der Schweriner „TheaterThekenNacht“, die seit 2007 nun bereits zum achten Mal stattfindet, wurde 2009 zusammen mit dem Staatstheater zu einem der 365 Orte in Deutschland unter dem Motto „Land der Ideen“ ausgezeichnet.

Immer volle Häuser und gute Stimmung -  TheaterThekenNächte in SchwerinAllen Sparbeschlüssen und Sparplänen zum Trotz lassen es sich die Ensembles der verschiedenen Theatersparten jeweils im Frühjahr und im Herbst nicht nehmen, den Kultur-Fans näher zu kommen. In mehr als 20 Restaurants, Kneipen und Restaurants der Landeshauptstadt heißt es „Gäste sitzen bleiben – Ballett-Tänzer, Schauspieler und Sänger kommen zu ihnen!“ Bei besten Getränken und Speisen darf dann auch der Kultur-Hunger gestillt werden – in diesem Herbst: am 12. November 2010!

Doch wer ist der „Erfinder“ der „TheaterThekenNacht“? Nachgefragt bei Franziska Kapuhs, Pressereferentin des Mecklenburgischen Staatstheaters

Frage: Die „TheaterThekenNacht“ ist noch relativ jung, dafür aber umso erfolgreicher. Wer hatte die eigentliche Idee?

Immer volle Häuser und gute Stimmung -  TheaterThekenNächte in SchwerinFranziska Kapuhs: Die Idee  wurde vom Mecklenburgischen Staatstheater zusammen mit dem Verein „Die Theke“ entwickelt. Um genau zu sein: Zwischen dem Gastronomen Matthias Theiner, Generalintendanten Joachim Kümmritz und Schauspieldirektor Peter Dehler.

Frage: Wie viele Zuschauer kommen eigentlich „im Schnitt“ zu einer „TheaterThekenNacht“? Wie groß war der Zuspruch bei allen „TheaterThekenNächten“?

Franziska Kapuhs: Wir hatten bisher zu jeder „TheaterThekenNacht“ weit über 2000 Besucher. Die Veranstaltungen waren stets restlos ausverkauft.

Frage: Eine „TheaterThekenNacht“ erfordert sicherlich eine intensive Vorbereitung … Wann beginnt diese eigentlich?

Franziska Kapuhs: Die jeweilige Vorbereitung zu den einzelnen „TheaterThekenNächten“ beginnt circa zwei bis drei Monate im Voraus.

Frage: Wie viele Mitwirkende wird die herbstliche „TheaterThekenNacht“ 2010 haben? Steht das Programm?

Franziska Kapuhs: Wir werden wieder über 50 Künstler und Künstlerinnen „on tour“ durch Schwerin haben. Das Programm steht zum Teil, allerdings wird bis wenige Tage vor der „TheaterThekenNacht“ noch daran gefeilt.

Frage: Ist die „TheaterThekenNacht“ am 12. November schon ausverkauft – oder …

Franziska Kapuhs: Der Vorverkauf beginnt am 12. Oktober um 10.00 Uhr. Erfahrungsgemäß ist der Andrang allerdings riesig. Die beliebtesten Spielorte sind meist schon am ersten Tag ausverkauft.

Immer volle Häuser und gute Stimmung -  TheaterThekenNächte in SchwerinDann eine ambitionierte und maximal erfolgreiche „TheaterThekenNacht“ am 12.November!

Kartenbestellungen/Mecklenburgisches Staatstheater / Telefon: 0385-5300123 / Fax: 0385-5300129

Marko Michels


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]