Auffahrunfall mit drei verletzten Personen

28-jährige Schwerinerin erlitt Schleudertrauma

Am heutigen Vormittag ereignete sich kurz hinter dem Ortsausgang Schwerin in Richtung Paulsdamm ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Dabei wurden drei Personen verletzt. Wie die Polizei mitteilte, habe nach Angaben der Unfallbeteiligten eine 28-jährige Schwerinerin in einen Forstweg abbiegen wollen, was der dahinter fahrende 58-jährige Fahrzeugführer aber zu spät bemerkte. Durch den anschließenden Zusammenstoß wurde das Fahrzeug der jungen Frau auf den linken Radweg geschleudert. Sie erlitt ein Schleudertrauma. Der Auffahrende und seine Beifahrerin wurden ebenfalls leicht verletzt. Die 28-Jährige wurde zur weiteren Untersuchung in das Schweriner Klinikum gebracht.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro.


Produkttipps

Nach oben scrollen