Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Bald ist es so weit: „Halloween“ oder „Reformation“

Der 31. Oktober gehört kleinen und großen Geistern

Am 31. Oktober und 1. November werden Protestanten, Katholiken, Fans von Jack O`Lantern und solche, die einfach nur „frei“ oder Abwechslung haben wollen, auf ihre Kosten kommen. Gehört der 31. Oktober Martin Luther und Jack O`Lantern , wird am 1. November an Allerheiligen „aller Heiligen“ gedacht, insbesondere ein Hochfest der römisch-katholischen Kirche.

Während vor fast 500 Jahren, 1517, Martin Luther seine 95. Thesen insbesondere gegen den Ablasshandel der katholischen Kirche an die Schlosskirche Wittenbergs am 31. Oktober anschlug, vor noch längerer Zeit Jack O`Lantern sowohl den Teufel austrickste, aber auch beim lieben Gott in Ungnade fiel und am letzten Oktobertag noch immer umherirrt, wurde auf Initiative von Papst Bonifatius IV. (Amtszeit 731-741) der 1.November – zunächst nur in Rom, dann auch darüber hinaus – allen Heiligen gewidmet.

Für die meisten Deutschen dürften die beiden Tage – 31. Oktober/1. November – eher ganz normale Tage sein – vor allem nur deshalb willkommen, wenn sie als gesetzliche Feiertage gelten, wie der Reformationstag in MV. Für die „kleinen Geister“ ist diesbezüglich der Abend des 31. Oktober interessant, wenn sie gespenstisch verkleidet von Tür zu Tür ziehen und ihr „Trick or Treat !“ – „Süßes oder Saures“ verlangen. Nachdem es zurzeit für die „Untertanen“ vor allem „Saures“ von den Regierenden in Land und Bund gibt, empfiehlt es sich, daher genügend Süßes bereit zu halten, denn eine „Essigwasser-Dusche“ ist nicht gerade angenehm.

Übrigens gibt es auch andere, kreativere Reime zu Halloween. Einer wurde übrigens von einer alten Politiker-Weisheit abgeleitet. Der neue Halloween-Spruch lautet noch so: „Wir sind kleine Geister, essen gerne Kleister, wenn Sie uns nichts geben, bleiben wir hier kleben.“ Doch vorher hieß es: „Wir sind kleine Beamte, reden gerne Blech, holen uns Diäten, essen gerne Kleister, auch wenn Sie uns nicht wählen – auf unseren Land- und Bundestagssitzen bleiben wir dennoch kleben!“

… In Schwerin wird es natürlich auch wieder Party`s zu Halloween geben, aber auch die Kirchen werden gut gefüllt sein. Martin Luther, Jack O`Lantern und alle Heiligen werden sich bestimmt untereinander arrangieren.

Marko Michels


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]