Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Barrierefreiheit am Mecklenburgischen Staatstheater

Angebote für blinde und sehbehinderte Menschen zu „Peter Grimes“ und „West Side Story“

Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin Foto: © Silke Winkler

Das Mecklenburgische Staatstheater setzt sich seit dieser Spielzeit verstärkt für die Barrierefreiheit ein, um möglichst vielen Menschen den Zugang zu Aufführungen zu ermöglichen. Für die nächste Vorstellung der Oper „Peter Grimes“ am 18. Juni 2017 um 18.00 Uhr im Großen Haus wird für blinde und sehbehinderte Besucher um 16.00 Uhr eine Tastführung angeboten. Hierbei erläutert Chefdramaturg Peter Larsen Handlung und Hintergründe des Stückes, außerdem können Requisiten und Kostüme ertastet werden.

In Zusammenarbeit mit dem Projekt „Barrierearme Großereignisse in Mecklenburg-Vorpommern – Kultur ohne Barrieren“ (Träger: Haus der Begegnung Schwerin e.V.) konnten bereits bei Vorstellungen von „Emmas Glück“ und „Leben des Galilei“ erste Erfolge verzeichnet werden, denn eine Vielzahl blinder Menschen nahm das Angebot einer Tastführung vor dem Theaterbesuch sowie einer Audiodeskription wahr. „Bei einer Audiodeskription wird den blinden Menschen das Bühnengeschehen live vor Ort in den Dialogpausen detailliert erläutert. Die Übertragung erfolgt durch ein Mikrofon, welches den Ton an kleine Empfänger, die den Betroffenen kostenfrei zur Verfügung gestellt werden, sendet,“ so Katharina Rupnow vom Projekt „Kultur ohne Barrieren“. „Zusätzlich zu den Tastführungen und der Audiodeskription steht seit kurzem auch ein taktiler Grundriss vom Theater bereit, der auf Anfrage an der Abendkasse entliehen werden kann. Mittels dieses haptischen Eindrucks können blinde Menschen einen groben Überblick über das Theater erfühlen“, so Nele Tippelmann, Leiterin der Abteilung Theaterpädagogik, Vermittlung und Partizipation am Mecklenburgischen Staatstheater.

Auch für eine Aufführung der „West Side Story“ bei den Schlossfestspielen Schwerin wird erstmals mittels Live-Audiodeskription, Tastführung und Einführung auch blinden und sehbehinderten Menschen die Inszenierung zugänglich gemacht. Am Sonntag, den 30. Juli 2017 beginnt die Führung um 18.30 Uhr am Haupteingang des Mecklenburgischen Staatstheaters am Alten Garten.

Karten und Anmeldungen unter: kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de; Tel.: 0385 5300-123

Weitere Informationen unter theaterpaedagogik@mecklenburgisches-staatstheater.de; Tel.: 0385 5300-146


Ähnliche Beiträge

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]

Einbruch in Friedrichthal

Die Hausbewohner befanden sich mehrere Tage im Urlaub. Als sie am 11.12.18 in den Abendstunden zurückkehrten, gab es ein böse Überraschung. Durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich Einbrecher Zutritt ins Haus. Sie durchwühlten alle Räumlichkeiten, verschlossene Zimmertüren wurden gewaltsam aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Polizei […]

Tödlicher Verkehrsunfall in Schwerin

Am Freitagabend, dem 07.12.2018, kam es gegen 17:00 Uhr in der Hamburger Allee in Schwerin zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw Seat aus Schwerin mit einem 74-jährigen Fußgänger. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der 39-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Dieser war nach ersten Ermittlungen zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. […]