Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Bei den Tastenmäusen zu Gast

Moderne und traditionelle Akkordeonklänge in der Schweriner Schelfkirche

 

Die ''Tastenmäuse aus Schwerin und Umgebung'' (Foto: privat)Wie bereits seit mehr als 10 Jahren, so werden auch in diesem Jahr am 3. Advent Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit ihren Akkordeons die Schweriner Schelfkirche erklingen lassen. Moderne und traditionelle Weihnachtslieder laden zum Mitsingen ein. Der Weihnachtsengel öffnet mit einer neuen Geschichte die Herzen und entführt die Gäste in seine Welt und die seiner kleinen Begleiter.
Die „Tastenmäuse aus Schwerin und Umgebung“ unter der Leitung von Carina Loose, Musikdirektor (Akkordeonlehrerverband e.V.) verzaubern in diesem Jahr mit wieder ganz neuen Akkordeonklängen und nicht nur mit Akkordeon. Seien Sie gespannt!

Die Karten kosten 7,50 € und sind vor Ort zu erhalten. Das Konzert beginnt um 15:30 Uhr.
Einlass ist bereits ab 15:00 Uhr. Bringen Sie am 13. Dezember 2015 Freunde und Verwandte mit in die Schelfkirche und genießen Sie gemeinsam mit den Tastenmäusen den 3. Advent.

 

Vanessa Hempel


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]