Besondere Obst- und Gemüsevielfalt im Freilichtmuseum

Museums bewahrt so manche Rarität als lebendiges Kulturgut

Kartoffelbutter auf Brot - ein altes Rezept neu interpretiert (Foto: Volker Janke)Die Erntezeit ist in vollem Gange und die Gärten präsentieren ihre prächtigen Erträge. In diesen Tagen wird die Obst- und Gemüsevielfalt besonders anschaulich im Freilichtmuseum Schwerin-Mueß gezeigt. Die Streuobstwiesen, die Kräutergärten und nicht zuletzt der Dorfschullehrergarten des Museums bewahren so manche Rarität als lebendiges Kulturgut. Unter dem Motto „Natürlich lecker“ finden am 22. August in der Zeit von 11 bis 15 Uhr – immer zur vollen Stunde – Führungen durch die Wiesen und Gärten des Museums statt.

Viel Wissenswertes rund um nützliches Grün wird auf den kleinen Wanderungen zu erfahren sein. Und weil Nutzpflanzen und Wildkräuter gerne auch verspeist sein wollen, stehen am Ende eines jeden Rundgangs Köstlichkeiten aus der Gemüseküche bereit. Neben einem deftigen Gemüseeintopf wird frisch gebackenes Brot mit Kartoffelbutter und Kräutern angeboten. Eine grüne Erbsentorte mit schwarzen Walnüsssen gehört weiterhin zu den Überraschungen des Tages, die vom Vereins-Kochstammtisch aus alten Rezeptbüchern erarbeitet wurden.

vj


Produkttipps

Nach oben scrollen