Bestsellerautor Saša Stanišić liest in Schwerin

Auszüge aus „Fallensteller“ am 27. September im Konzertfoyer

Saša Stanišić – Foto: © Katja Sämann

Der Autor liest: Saša Stanišić stellt den „Fallensteller“ vor, seinen 2016 erschienenen Erzählband, ausgezeichnet mit dem Schubart-Literaturpreis 2017. Stanišić vereint darin biographische und fiktive Elemente von Bosnien bis in die Uckermark, erzählt von Reise, Flucht und Dorfgemeinschaft – und führt in der titelgebenden Erzählung „Fallensteller“ das Schicksal einiger Bewohner von Fürstenfelde fort, jenem Dorf in der Uckermark, das mit der Uraufführung seines Romans „Vor dem Fest“ einen Platz auf der Bühne des Großen Hauses findet. NDR-Redakteurin Anke Jahns moderiert die Lesung am Mittwoch, den 27. September um 19.30 Uhr im Konzertfoyer des Staatstheaters, die im Literaturcafé auf NDR1 Radio MV am 1. Oktober 2017 ab 19.05 Uhr zu hören sein wird.

Saša Stanišić stammt aus Višegrad in Bosnien-Herzegowina, wo er 1978 geboren wurde. Während des Bosnienkrieges flüchtete er mit seinen Eltern nach Deutschland. Heute lebt und arbeitet er in Hamburg. Sein Roman „Vor dem Fest“ war ein „Spiegel“-Bestseller und wurde mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2014 und dem Alfred-Döblin-Preis ausgezeichnet.

Karten unter: 0385 5300 – 123 oder kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de, www.mecklenburgisches-staatstheater.de

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 00:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top