Betrunkener Unfallfahrer zeigt sich selbst an

20-Jähriger ohne Fahrerlaubnis rammte in Wüstmark eine Straßenlaterne

Ein Totalschaden an einem Opel Astra und ein leicht verletzter Beifahrer war die Folge einer Trunkenheitsfahrt eines 20-jährigen Mannes in der Nacht zum Montag. Wie die Polizei mitteilte, erhielt der Polizeinotruf gegen 00:30 Uhr einen Anruf, in welchem der Anrufer mitteilte, dass er „sturzbesoffen“ sei und in der Wüstmarker Werkstraße einen Verkehrsunfall verursacht habe.

Vor Ort stellten die Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin fest, dass der 20-jährige Fahrer mit seinem Opel Astra von der Straße abgekommen und gegen eine Straßenlaterne gefahren war. Der Aufprall war so heftig, dass die Laterne umknickte und teilweise auf den Opel fiel. Am PKW entstand Totalschaden. Während der Fahrer keine Blessuren davon trug, wurde der ebenfalls betrunkene Beifahrer leicht am Kopf verletzt. Bei weiteren Prüfungen stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht nur mit 1,6 Promille im Blut unterwegs war, sondern auch keine gültige Fahrerlaubnis besitzt.

Eisenbahndirektion Schwerin 1846–1993
Eisenbahndirektion Schwerin 1846–1993*
von VBN Verlag Bernd Neddermeyer
Preis: € 29,80 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Mecklenburg 1701 bis 1952
Preis: € 10,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 27. September 2022 um 10:59 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top