Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der
Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter aus, um sich die Geldkassette mit 200 Euro Bargeld zu greifen und zu fliehen. Er entfernte sich in Richtung Dreescher Markt bzw. Unterführung Friedrich-Engels-Straße. Eine umfangreiche Fahndung durch Polizeikräfte des Polizeihauptreviers Schwerin und des Kriminaldauerdienstes Schwerin verlief jedoch ohne Erfolg.

Der Tatverdächtige kann wie folgt beschrieben werden:
– männlich, ca. 170 cm groß, schlank, nordeuropäischer Phänotyp
– ungefähr 25 Jahre alt
– trug eine schwarze Jacke und eine Schirmmütze
– sprach akzentfrei deutsch
– hatte ein Messer bei sich

Auffällig war, dass der Täter eine OP-Maske trug, um sein Gesicht teilweise zu verhüllen.

Die Kriminalpolizei Schwerin hat die Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen und sucht nun nach Zeugen.

Hinweise können dem Kriminaldauerdienst Schwerin unter 0385/5180-1560, dem Polizeihauptrevier Schwerin unter 0385/5180-2224 oder über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de gegeben werden.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock – Pressestelle


Ähnliche Beiträge

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]

Schmierfinken bei Lehmkuhlen erwischt

Schwerin: In den gestrigen frühen Abendstunden gingen der Bundespolizei zwei 18-jährige Schmierfinken ins Netz. Nachdem durch einen Lokführer einer Regionalbahn auf der Strecke Schwerin Hbf. – Hamburg Hbf. bekannt wurde, dass sich Personen auf einem Bahngebäude (Schalthaus) in der Nähe der Ortschaft Lehmkuhlen aufhalten sollen, konnten Bundespolizisten die beiden 18-jährigen nach der Absuche des Bereiches […]