Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Bildung: Zukunft kennt keine Ferien!

„JuMp In 2014!“ – Große Berufs- und Studienmesse am 1. Februar in der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit

„Wer die Wahl hat, hat die Qual“, lautet ein altes Sprichwort. Dies trifft auch auf die Berufswelt zu. Bundesweit gibt es rund 350 anerkannte Ausbildungsberufe und 9.500 unterschiedliche Studiengänge. Angesichts dieser Auswahl findet nicht jeder Teenager auf Anhieb seinen Traumberuf.
„Je früher und differenzierter sich Jugendliche mit der Berufsorientierung auseinandersetzen, desto besser ist es. Die Berufs- und Studienmesse „JuMp In 2014!“ bietet Jugendlichen aller Schularten und ihren Eltern optimale Möglichkeiten, sich rund um Ausbildung, Studium und Beruf zu informieren. Zum ersten Mal nehmen auch Universitäten, Fachhochschulen und Anbieter dualer Studienangebote an der Messe teil und vervollständigen so das Angebot“, erklärt Dirk Heyden, Chef der Schweriner Arbeitsagentur.

Neben rund 60 Westmecklenburger Unternehmen präsentieren sich weiterführende Schulen, Hochschulen, Universitäten und Beratungsstellen. Sie suchen das direkte Gespräch mit den Jugendlichen, informieren über Berufsbilder, Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten sowie Karrierechancen und geben einen Einblick in den Firmenalltag. Neben den Firmenchefs und Personalverantwortlichen werden auch viele Azubis mit dabei sein und sozusagen aus dem Nähkästchen plaudern. Außerdem finden Vortragsveranstaltungen zu ausgewählten Themen statt, z.B. „Wie werde ich Lehrer“, „Dual studieren – Clever studieren“, „Neue Designstudiengänge“. Begleitet wird die Messe durch ein buntes Rahmenprogramm. „Wer einen erfolgreichen Einstieg in das Berufsleben plant, darf diese Messe nicht verpassen!“, so der Agenturchef

Selbstverständlich stehen am Samstagvormittag auch die Berufsberater/-innen der Arbeitsagentur für Gespräche und direkte Nachfragen zur Verfügung. Designer und Werbeagenturbetreiber Denis Nentwich gibt außerdem Tipps und Tricks für eine kreative Bewerbung. Schulabgänger/innen sollten daher die Gelegenheit nutzen und ihre Bewerbungsunterlagen gleich mitbringen.

Was?
JuMp In 2014!
Wann?
Samstag, 1. Februar 2014 von 10.00 – 14.00 Uhr
Wo?
Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA)
Wismarsche Straße 405, Schwerin

Nähere Informationen gibt es direkt im BiZ unter: 0385/ 450-2900, oder im Internet: www.arbeitsagentur.de/schwerin.


Ähnliche Beiträge

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]

Schmierfinken bei Lehmkuhlen erwischt

Schwerin: In den gestrigen frühen Abendstunden gingen der Bundespolizei zwei 18-jährige Schmierfinken ins Netz. Nachdem durch einen Lokführer einer Regionalbahn auf der Strecke Schwerin Hbf. – Hamburg Hbf. bekannt wurde, dass sich Personen auf einem Bahngebäude (Schalthaus) in der Nähe der Ortschaft Lehmkuhlen aufhalten sollen, konnten Bundespolizisten die beiden 18-jährigen nach der Absuche des Bereiches […]