Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Biologische Vielfalt in Schwerin

Landeshauptstadt unterstützt Deklaration „Biologische Vielfalt in Kommunen“

Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow hat die Deklaration „Biologische Vielfalt in Kommunen“ unterzeichnet. Die Landeshauptstadt Schwerin ist damit dem Aktionsbündnis vieler deutscher Städte und Gemeinden zur Förderung der biologischen Vielfalt beigetreten. In diesem Bündnis können Erfahrungen und Strategien zum Erhalt der biologischen Vielfalt ausgetauscht und gemeinsame Wege in der Öffentlichkeitsarbeit gefunden und begangen werden.

In Schwerin wird das städtische Amt für Umwelt in den nächsten Monaten dazu lokale Handlungsschwerpunkte beschreiben, um konkrete Initiativen zu starten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich mit Ideen einzubringen und weitere konkrete Vorschläge unter E-Mail: hbehr@schwerin.de einzureichen. „Diese wichtige Aufgabe geht uns alle an, damit auch folgende Generationen im Siedlungsgebiet und am Stadtrand Schwerins viele Arten von einheimischen Wildpflanzen, Pilzen, Schmetterlingen, Libellen, Vögeln und Amphibien erleben können“, sagt Umweltamtsleiterin Carola Nitz. Vorrangig gelingt das über den Schutz, die Entwicklung und die Sicherung von geeigneten Lebensräumen, wie beispielsweise für Mehlschwalbennester, Wohnquartiere vieler Fledermäuse oder die Neuanlage von Kleingewässern und Hecken. Auch Angebote zur Naturerfahrung in der Stadt sollen weiter ausgebaut werden.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]