Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Blutspenden zwischen Weihnachten und Silvester dringend benötigt

Haema Blutspendezentrumhat hat auch am 27., 28. und 30. Dezember geöffnet


Weihnachten und Silvester – viele freuen sich auf die anstehenden Feiertage und damit freien Tage. Doch Krankheiten machen leider auch dann keine Pause. „Zwischen den Jahren werden Blutprodukte dringend benötigt, um die kleinen und großen Patienten zuverlässig versorgen zu können“, appelliert Dr. Knud-Peter Krause, Medizinischer Vorstand vom Haema Blutspendedienst, an die Rostocker und Schweriner. Denn Blut ist leider nur begrenzt haltbar und kann nicht künstlich hergestellt werden.

Das Haema Blutspendezentrum in Schwerin habt an Heiligabend und Silvester von 8 bis 14 Uhr geöffnet. Auch zwischen den Feiertagen gibt es hier die Möglichkeit zur Blutspende:

Haema Blutspendezentrum Schwerin
Friedrichstraße 18

Freitag, 27.12.2013       8.00 – 19.00 Uhr
Samstag, 28.12.2013    7.30 – 12.30 Uhr
Montag, 30.12.2013       8.00 – 19.00 Uhr

Weitere Informationen bekommen Interessierte unter der gebührenfreien Service-Hotline 0800 977 9770 und im Internet unter www.deineblutspende.de. Wer Blut spenden möchte, sollte mindestens 18 Jahre alt sein und ein Körpergewicht von 50 Kilogramm nicht unterschreiten. Für die Formalitäten ist der gültige Personalausweis vorzulegen. Am Tag der Spende sollte vorher reichlich getrunken und gut aber fettarm gegessen werden.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]