Brennender Toaster löst Großeinsatz aus

27-jährige Schwerinerin und ihre 5-jährige Tochter erlitten Rauchvergiftung

Großer Dreesch – Die Schweriner Berufsfeuerwehr musste am Freitagnachmittag in die Von-Schulenberg-Straße ausrücken, um einen
Wohnungsbrand zu löschen. Auch die Beamten des Schweriner Polizeihauptreviers kamen zum Einsatz. Aus bisher unbekannter Ursache geriet ein Toaster in Brand. Das Feuer breitete sich schnell aus und verrußte die 3-Raum-Wohnung. Die 27-jährige Mieterin bemerkte den Rauch und informierte den Polizeinotruf, bevor sie mit ihrer 5-jährigen Tochter die Wohnung verließ. Frau und Kind erlitten eine Rauchgasvergiftung. Sie wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Dem Vermieter entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Die Schweriner Kriminalpolizei hat sofort Ermittlungen zum Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen. Ein Brandsachverständiger soll in dieser Woche hinzugezogen werden.


Produkttipps

Nach oben scrollen